Navigation
 
Faszikel IVa-11-1795-1796
 

Transkription und digitale Edition von Jean Pauls Exzerptheften

Vorgelegt von: Sabine Straub, Monika Vince und Michael Will, unter Mitarbeit von Christian Ammon, Kai Büch und Barbara Krieger. Universität Würzburg. Arbeitsstelle Jean-Paul-Edition (Leitung: Helmut Pfotenhauer)

Förderung: Fritz Thyssen Stiftung (11/1998-12/2000) und Deutsche Forschungsgemeinschaft (01/2001-12/2005)
Projektleitung: Michael Will
Gesamtleitung: Helmut Pfotenhauer

Transkriptionsgrundlage: Nachlass Jean Paul. Staatsbibliothek zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz. Fasz. IVa, Band 11

Bearbeitungsschritte:
12.02.2002 MV Beginn der Transkription
26.02.2002 MV Ende der Transkription
16.02.2003 MV Autopsie Berlin
07.10.2005 ST Erstkorrektur HTML-Ausdruck
11.10.2005 ST Erstkorrektur Eingabe XML-Datei
01.11.2005 MIWI Revision und Vorbereitung Online-Update
31.03.2010 CMC Zweites Online-Update

 

[Titelblatt]

11

Juny. 1795

 

[Manuskriptseite 1]

[IVa-11-1795-1796-0001]
vor dem Titelblatt eine Seite eingebunden mit folgendem Inhalt: "170 173 411 287 120 - * *...* 18 14 12 Studium als ein Roman - unsere Tragödie ohne *...* 87 86 Nachahmen 98 12

[IVa-11-1795-1796-0002]
Lichtenberg: Butterbrod fält stets mit der beschmierten Seite auf die Erde.

 

[IVa-11-1795-1796-0003]
Damit der Kanonier nicht taub werde, mus er den Mund aufmachen.

 

[IVa-11-1795-1796-0004]
In Engl. schmerzstillende Halsbänder.

 

[IVa-11-1795-1796-0005]
Die Fahrsessel oder die sogenante Kammerpost für Podagrist. zwischen Tis zu Bette.

 

[IVa-11-1795-1796-0006]
Einmal lies ein Fürst, um recht in Frankfurt einzufahren, das Maas von den Thoren nehmen.

 

[IVa-11-1795-1796-0007]
Mägde lass halten das Kind nur an 1 der Handbänder des Flügelkleides, führen es beim Gehen nur an ihrer 1 Hand und halten es so beim Fallen

 

[IVa-11-1795-1796-0008]
In Engl. nent man den Mohren zuweilen Pompejus (Pompey). Lichtenberg.

 

[IVa-11-1795-1796-0009]
Die kleine Pimpernelle grünt unter dem Schnee, wird dem Vieh dan als Medizin gegeben.

 

[IVa-11-1795-1796-0010]
Spuren des Bären wie Menschentritte.

 

[IVa-11-1795-1796-0011]
Ein Kartenblat in eine Schneckenlinie geschnitten, den Mittelpunkt ders. auf einen Kopf einer Steknadel, die mit ihrer Spize auf einem kleinen Stok befestigt ist - am Ofen gedreht.

 

[IVa-11-1795-1796-0012]
Hölzerne Stangen werden in der Kälte länger.

 

[IVa-11-1795-1796-0013]
Kühe bekommen Milch wieder, wenn man sie d. das Loch eines Donnerkeils milkt.

 

[IVa-11-1795-1796-0014]
Der Fischerring des Pabsts wird nach dessen Tod vom Kardinal Kämmerling zerschlagen.

 

[IVa-11-1795-1796-0015]
Die Dominikan. sind in ihren Klöstern weis gekleidet, ausserhalb schwarzer Mantel u. Kappe.

 

[IVa-11-1795-1796-0016]
Spinoza schrieb das ganze A. T. 1 Man zu.

 

[IVa-11-1795-1796-0017]
Das Siegel wird golden von einem darauf gedrükten Goldblätgen und kan eröfnet werden

 

[Manuskriptseite 2]

[IVa-11-1795-1796-0018]
Tag bei den Franzos. in 20 St. eingetheilt.

 

[IVa-11-1795-1796-0019]
Haben jährlich 5 Festtage: der Tugenden, Genies, Arbeit, öffentlichen Meinung, der Belohnung.

 

[IVa-11-1795-1796-0020]
Unser 5ter März (Friedrich) bei Franzosen 15 Pluviose, Vache

 

[IVa-11-1795-1796-0021]
Paw: die Aegypt. kommen von den Sinesen.

 

[IVa-11-1795-1796-0022]
In der Propaganda zu Rom ist das grosse sines. Wörterbuch.

 

[IVa-11-1795-1796-0023]
Sonst sägte, jezt spaltet man die Diamanten - Bevelman in Amsterdam erfand eine Maschine den D. in die dünsten Blätter zu zersägen; u. eine Drilmaschine, mit der er sie durchbohrt.

 

[IVa-11-1795-1796-0024]
In Engl. kommen vom Blumenhändler Curtis alle Blumen mit Knospe, Samenkaps. p. prächtig illuminiert heftweise heraus. Modj. 94. Febr.

 

[IVa-11-1795-1796-0025]
Mit einer Reise=Koffeeküche kan à 1 Dukat. kan sich, beim Spiritusfeuer, in 12 Minuten, in 12 Minuten einen Koffee, Thee, Chokolade kochen. | im Wagen |

 

[IVa-11-1795-1796-0026]
In Frank. garnierte man vor einigen J. Kleider mit Federn. März

 

[IVa-11-1795-1796-0027]
Die Sommersche Buchhandl. in Leipz. handelt deutsche englische Prima u. Secunda Wechselbriefe, Judenwechs., Quittungen, Frachtbriefe (100 Stük 7 Groschen.) Mauthbriefe

 

[IVa-11-1795-1796-0028]
Creme de Bretagne gris et blanc - Creme gris giebt allen Stiefeln, Pferdegeschir p. Glanz u. Schwärze - creme blanc allem Holz, Tischen p. Glanz. |

 

[Manuskriptseite 3]

[IVa-11-1795-1796-0029]
Ein Blok von Mahagonyholz kam als Ballast ungekant nach London. Die Spanier brauchen es auf Havana zu Pallisaden der Festung. Apr. 94

 

[IVa-11-1795-1796-0030]
Das Amarantenholz sieht wie die Amarantenblume, violet - Meublen werden damit fourniert. |

 

[IVa-11-1795-1796-0031]
Rosenholz riecht gut unter dem Bearbeiten.

 

[IVa-11-1795-1796-0032]
Veilchenholz violet, riecht nicht - aber das Palisanderholz, das wegen der Wolfeilh. für jenes ausgegeb. wird, riecht wie Veilchen |

 

[IVa-11-1795-1796-0033]
Aus dem Letternholz werden die schönsten Violinbogen gemacht. |

 

[IVa-11-1795-1796-0034]
Das Pas de deux in der Oper drükt d. in Beugungen Pirouetten und Entrechats Has, Atheismus, Undank Liebe p. aus.

 

[IVa-11-1795-1796-0035]
Unter der Oper sieht jed. troz der schönsten Verwandlung immer in sein Textbuch.

 

[IVa-11-1795-1796-0036]
Man trug vor einiger Zeit Gillet, Pantalons, Badinen von Leder |

 

[IVa-11-1795-1796-0037]
Die Esprits oder Federstuze auf den Aufsäzen, die das Gesicht beschatten.

 

[IVa-11-1795-1796-0038]
Die englischen Fenster gehen bis auf den Fusboden und öfnen sich d. einen in die Höhe steigenden Schieber, nicht d. hereinschlagende Flügel.

 

[IVa-11-1795-1796-0039]
Die leichteste Schminke die beste, weil schwere Blei oder Wismutherde verräth.

 

[IVa-11-1795-1796-0040]
Moschus riecht so, daß oft die Nase blutet. Mai 94

 

[Manuskriptseite 4]

[IVa-11-1795-1796-0041]
Die Gartenhäus. sind meist. hölzern.

 

[IVa-11-1795-1796-0042]
Schmidts Vorschläge, einen Abtrit in einem Garten zu verbergen: ein hölzerner Obelisk - eine Nische von Lattenwerk - Gebäude wie über einem Brunnen - Figur eines Monuments - ein gefälter Holzstos (ab. in einer Wildnis)

 

[IVa-11-1795-1796-0043]
Kupfer mit verstekter Silhouette (König in Frankreich)

 

[IVa-11-1795-1796-0044]
Die Papiertapeten ziehen bei feuchter Witterung an und bilden Wolken, bis die Luft sie wieder straf gezogen.

 

[IVa-11-1795-1796-0045]
St. des Marmors in den Säälen, der kühlt, ähnliche Papiertapeten - so im Gartensaal.

 

[IVa-11-1795-1796-0046]
Ist in der 1 Nische des Saals eine Statue als Ofen, so mus der Symmetr. wegen auch in der 2. eine sein von Gips, oder gebrantem Thon.

 

[IVa-11-1795-1796-0047]
Die Gartenstühle hatten sonst nur drei Beine.

 

[IVa-11-1795-1796-0048]
Die Maler streichen das Kanapee, Stühle nur von den Seiten an, wo sie gesehen werden; ab. dad. faulen im Garten vom Regen die unbemalten Stellen.

 

[IVa-11-1795-1796-0049]
Den Gartenstühlen giebt man in der Mitte ein Loch wie ein Astloch zum Ableiten des Regens

 

[IVa-11-1795-1796-0050]
The Irish pipe wird nicht mit dem Mund sondern mit einem Blasebalg unt. dem Arm, geblasen.

 

[IVa-11-1795-1796-0051]
Jezt (1794) ist auf den Scheuledern die Hauptfigur des Wappens in Silber gezeichnet.

 

[IVa-11-1795-1796-0052]
Strasburg hat blos auf 100 J. kapituliert an die Franzosen.

 

[IVa-11-1795-1796-0053]
Schach nicht um Geld

 

[Manuskriptseite 5]

[IVa-11-1795-1796-0054]
Doppelte Spinräder zu Flachs wie von Schröder in Gotha, wo man mit 2 Händen spint. ModeJ.

 

[IVa-11-1795-1796-0055]
An den englischen Staatskarossen machte man 1794 den Stuzschwänzen falsche Langschwänze an, so daß man die Pferde auf 2 erlei Art. brauchen kan.

 

[IVa-11-1795-1796-0056]
Die von H. Holland erfundene Fleecy hosiery (tricotage à Toison) od. Pelzwürkerei aus gewirkter Baumwolle Strumpfzeug u. fein kartäschter Wolle, von 6 erlei Dicke -

 

[IVa-11-1795-1796-0057]
Beim hochfürstlichen Mundkoch Goullon in Weimar in Kommission: rother Schminkessig (Vinaigre de rouge), Bouteillen für Blond. 3 Reichstaler 12 Groschen - Brünett 4 Reichstaler - von schwarzem Haar 4 Reichstaler 12 Groschen Zitronenblütenessig (Vinaigre de fleur de citron) gegen unnatürliche Röthe oder Kupfer - Waschessig (vinaigre sans pareil) zum weis werden - Essig gegen Hühneraugen. Intellig.blat 94 ModeJ.

 

[IVa-11-1795-1796-0058]
Der Preis 1 ganzen Figur in haute-lire war 1000 Laubreichstaler, auch wurde eine königliche Erlaubnis gefodert, um bei den Gobelins etwas machen zu lassen oder zu kaufen | Dez. 94.

 

[IVa-11-1795-1796-0059]
Im neuen Theater von Drurylane fält ein Vorhang von Eisenblech nied. u. trent die Zuschauer vom Feuer. |

 

[IVa-11-1795-1796-0060]
Wenn man die Nadeln schlecht verzint: so schwären die Stiche. Feb. 95.

 

[IVa-11-1795-1796-0061]
N. 3. 4. 5. sind die kleinst. Steknadeln; 10, 18, 20 die grösten.

 

[Manuskriptseite 6]

[IVa-11-1795-1796-0062]
Ie rauher die Haarnadel, desto besser hält sie im Haar - je glätter die Steknadel, desto besser.

 

[IVa-11-1795-1796-0063]
Imitations sind pantomimisch. Nachahmungen a. Schauspieler. Miß Wells ahmt auf dem Theater alle Schauspielerinnen nach. Noch mehr Lady Hamilton in Neapel, von der Rehberg 12 - altgriechische pantomimische - Attitüden geliefert.

 

[IVa-11-1795-1796-0064]
Ritter Pluvinel erfand die Pilarenarbeit wo das Pferd zwischen 3 Säulen dressiert wird.

 

[IVa-11-1795-1796-0065]
Bei manch. Vornehmen Japanische Lichter, deren Docht aus Papier; Fet aus dem Oel des Firnisbaums. ModeJ. 95 Apr.

 

[IVa-11-1795-1796-0066]
In der Ofenhize reissen und springen Papiertapeten - fournierte Tischlerarb. reissen - hölzerne Stühle werden zapfenlahm - Schreibfedern dorren.

 

[IVa-11-1795-1796-0067]
Bohnenmehl bester Bestandtheil des Puders. - Staub von verfaultem Tannenholz - Eichenmoos - zerstossenen Tabakspfeifen - präpar. Knoch. zu Puder, aber beide lezte Arten am schädlichsten. spiritus vini macht ihn leichter. Anfangs nur weisser, grauer schwarzer. Bei einer Trauer f e fr wurde blonder Mode, der nicht wie weisser mit Schwarz kontrastiert.Es gab rosenf. und grünen. ModeJ. Mai 95.

 

[IVa-11-1795-1796-0068]
Die ersten Gemäld. eines Malers sind Bataillenstücke

 

[Manuskriptseite 7]

[IVa-11-1795-1796-0069]
Mancher hat auf seiner Visittenkarte Fahnen, Spiesse, Kriegsarmaturen - a. Silhouetten Vergismeinnicht - Wappen - sonst war in Kupfergestochenes mit Festons, Muschelwerk - durch Engländer weisses Kartonpapier mit Namen des Besizers u. noch mit Plaz zum Darunterschreiben -

 

[IVa-11-1795-1796-0070]
Die Visittenkarte giebt entwed. eine Ansicht von Rom, Neap. od. ein Gemälde aus dem Herkulaneum. Bei jenen ist ein gewisser Stein im Vorgrund, worauf man seinen Namen schreibt - bei Jezt. - ein weiss. Feld unter dem Gemälde. ModeJ. 95.

 

[IVa-11-1795-1796-0071]
Auf den Schlüsseln im Hotel steht die Nummer der Stube.

 

[IVa-11-1795-1796-0072]
Die in einer ziehenden Armee zulezt marschieren haben es am schlimsten und am schnelsten.

 

[IVa-11-1795-1796-0073]
Schloss. erschlagen Vögel.

 

[IVa-11-1795-1796-0074]
Balbier ris sich selbst die Zähne aus.

 

[IVa-11-1795-1796-0075]
Brocke macht 70 Verse ohne R - in Rekt. Uhse's wolinformiertem Redner steht eine Weihnachtspredigt ohne Reim.

 

[IVa-11-1795-1796-0076]
Adelung: unser Geschmak und Sprache blühte von 40 bis 60.

 

[IVa-11-1795-1796-0077]
Die französ. Poeten nanten sonst ihre anonymen Geliebten Iris.

 

[IVa-11-1795-1796-0078]
Die Nacht von Corragio in der Dresdnischen Gallerie, wo vom neugebornen Christuskind sich ein Glanz über alle Umstehenden verbreitet.

 

[IVa-11-1795-1796-0079]
Bei Pekoe=Thee u. bei grünem Thee kan man 5 mal Wasser aufgiessen u. immer noch gut.

 

[Manuskriptseite 8]

[IVa-11-1795-1796-0080]
Wärme und Nässe die 2 Mittel der Gährung

 

[IVa-11-1795-1796-0081]
Früchte in der Nässe gewachs. faulen schneller.

 

[IVa-11-1795-1796-0082]
Ferment, um die geist. Gährung zu befödern, ist Hefen - um das sauere, Brod, Stiele von Weintrauben u. Rosinen.

 

[IVa-11-1795-1796-0083]
Manche haben keine geistige, nur faule Gährung: Milch, viele Vegetabilien.

 

[IVa-11-1795-1796-0084]
Manche nur die faule: Kohl, Sallat, Holz.

 

[IVa-11-1795-1796-0085]
Die Hebräer haben keinen schmuzigen Ausdruk in ihrer Sprache.

 

[IVa-11-1795-1796-0086]
Die Pränumeranten auf Klopstoks Republik 6013.

 

[IVa-11-1795-1796-0087]
Auf dem Eckerdaus: quot capita tot sensus

 

[IVa-11-1795-1796-0088]
Dondorf: je kleiner die Quantität der Baumwolle ist, desto mehr müssen verhältnismässige Farbmat. viel zu roth. Farbe genommen werden.

 

[IVa-11-1795-1796-0089]
Das weggeriss. Gedrukte ins Buch schreiben.

 

[IVa-11-1795-1796-0090]
Den leeren Wagen ziehen Menschen heraus, vollen Thiere

 

[IVa-11-1795-1796-0091]
Der Präsident hat 2 Stimmen, der Direktor nur 1.

 

[IVa-11-1795-1796-0092]
Hände in Zitronensaft waschen.

 

[IVa-11-1795-1796-0093]
An der Strasse ist ein Hemschuh angenagelt, da die Fuhrleute nicht les. können.

 

[IVa-11-1795-1796-0094]
Thiere kriegen Seekrankheit.

 

[IVa-11-1795-1796-0095]
Wagen w ** zieht sich d. schlechte Strasse länger

 

[IVa-11-1795-1796-0096]
Wer im Schach eine Figur berührt, mus sie ziehen - niedersezt, stehen lassen.

 

[Manuskriptseite 9]

[IVa-11-1795-1796-0097]
Fränklin: um schöne Träume, schlafe man in 2 Betten.

 

[IVa-11-1795-1796-0098]
Die Teichgrafen in Bayersdorf urtheln über Wasser p.

 

[IVa-11-1795-1796-0099]
Milch zerfält in Rahm, Molke, Käse.

 

[IVa-11-1795-1796-0100]
Der Saft des Feigenbaums ist eine sympath. Dinte, Feigenblatt

 

[IVa-11-1795-1796-0101]
Montesquieu wurde in Rom in 1 Zimmer als Montedieu - 2ten Montieu angemeldet - 3. Mordieu - zulezt Forbii. So Tissot in Tisson - Tasson - Tosadi - Tassoni. Gorani 2 Th.

 

[IVa-11-1795-1796-0102]
Zu Labres Kanonis. waren 1790 schon 47,000 Reichstaler niedergelegt. 100,000 röm. Reichstaler müss. sein. |

 

[IVa-11-1795-1796-0103]
Der Fürst Bathiani in Rom spielt nur Schach, redet reiset desweg., zieht ein Schachsp. aus der Tasche. |

 

[IVa-11-1795-1796-0104]
Man sagt die allerheiligste Mittagstafel =Bette =Stuhl, alles vom Pabst. |

 

[IVa-11-1795-1796-0105]
Den Juden ist verboten, ihre Volksmenge zu zählen. |

 

[IVa-11-1795-1796-0106]
Man giebt in Rom einem Model für die Akademie jährlich 70 Reichstaler, bis zu alt oder korpulent wird - an Festtagen ist er frei - einige zeichnen, a. die Bildhauer werden modellieren ihn.

 

[IVa-11-1795-1796-0107]
Auf der einen Seite des päbstlichen Siegels Petr. u. Paul. auf der a. Bild des Pabstes. |

 

[IVa-11-1795-1796-0108]
Die Kongregazion dell' Indice macht Verbote der Bücher |

 

[IVa-11-1795-1796-0109]
Gaubius: der wellenförmige Puls undosus - wurmförmige vermicularis - wimmelnde formicans - zackige serratus - zweischlägige dicrotus - hüpfende caprizans - nach und nach abnehmende myurus. Gaubius

 

[Manuskriptseite 10]

[IVa-11-1795-1796-0110]
Alten: das Schiksal zwinget uns zu Fehlern und bestrafe sie doch.

 

[IVa-11-1795-1796-0111]
Ludwig XIV sezte einen Preis für den Erfinder einer neuen Säulenordnung aus.

 

[IVa-11-1795-1796-0112]
Äschylus lies die Niobe stum und verhült auf das Theater

 

[IVa-11-1795-1796-0113]
Jagdhunde sind bei Aufgang der Jagd zu fet und hinkend.

 

[IVa-11-1795-1796-0114]
Reisende nehmen Spiegel, um die Gegend des Rükwegs zu sehen.

 

[IVa-11-1795-1796-0115]
Miniaturgemälde verrathen zuviel. Antheile an einer Frau.

 

[IVa-11-1795-1796-0116]
In Frankr. durften junge Edelleute nicht auf die Papillonsjagd, weil sie sich das Jagen angewöhnten. La Roche.

 

[IVa-11-1795-1796-0117]
Braungeräucherte Briefe aus der Türkei

 

[IVa-11-1795-1796-0118]
Stöpfel fält in die Bouteille.

 

[IVa-11-1795-1796-0119]
Viele Haare auf dem Schlachtfelde.

 

[IVa-11-1795-1796-0120]
Bei Näfels standen 200 Schweizer gegen 13000 Feinde Gross. 1 Th.

 

[IVa-11-1795-1796-0121]
Da Haller gegen die Aechtheit der Geschichte Tells schrieb: gab man in Bern Vorstellungen dagegen an - in Uri öffentlich verbrant. |

 

[IVa-11-1795-1796-0122]
Der Schabziger oder grüne Käse schmekt nach Klee. - wird geschabt.

 

[IVa-11-1795-1796-0123]
Nur d. eine Heerde von 70 Stük ist ein Käs. von 100 Pfund zu liefern

 

[IVa-11-1795-1796-0124]
Ein Myriameter 2/3 deutsche Meile

 

[Manuskriptseite 11]

[IVa-11-1795-1796-0125]
Schif wird gegen Würmer unten mit Gift bestrichen - das ewige Waschen dess. - das Bestreichen der Taue mit Firnis

 

[IVa-11-1795-1796-0126]
So lang die Matros. mit der Ankerwinde den Anker aufziehen, dürfen sie schimpfen wie sie wollen auf Offiziere.

 

[IVa-11-1795-1796-0127]
Müssen das Schif wenden, um mit der a. Seite von Kanonen zu feuern.

 

[IVa-11-1795-1796-0128]
Errathen aus der weissen gelben p. Erde, die am Wurfblei hängt, in welcher Gegend sie sind.

 

[IVa-11-1795-1796-0129]
Der Ankerwächter schwimt oben wie die Senkfeder bei der Angel - wenn er nicht steht, Anker auch nicht.

 

[IVa-11-1795-1796-0130]
Steht am Schif eingekerbt wie tief es sinke, wie schwer zu beladen.

 

[IVa-11-1795-1796-0131]
So viele Kanonenschüsse als der englische König Jahre hat verkündigen seinen Geburtstag.

 

[IVa-11-1795-1796-0132]
Eine fremde Blume, die am Tage herlich, zu Nachts abscheulich riecht.

 

[IVa-11-1795-1796-0133]
Pferd führt den Luftballon oben

 

[IVa-11-1795-1796-0134]
Kein Buch 2 mal in den Meskatalog.

 

[IVa-11-1795-1796-0135]
Felgen od. Stürzen wenn man im Okt. das Stoppelfeld umkehrt d. Ackern zum Verfaulen

 

[IVa-11-1795-1796-0136]
Staare les. auf den Schafen die Schafzecken ab

 

[IVa-11-1795-1796-0137]
Die 2 Schneidezähne des Eichhorns sind so lange beweglich als es lebend und warm ist.

 

[IVa-11-1795-1796-0138]
Anis einer Taube unter den Flügel gebunden, macht die and. nachziehen.

 

[IVa-11-1795-1796-0139]
Rabelais rother Rok gieng zulezt nur auf die Hüften in Montpellier, weil sich jeder ein Stük herunterschnit.

 

[Manuskriptseite 12]

[IVa-11-1795-1796-0140]
Der Kanzler Franz Ranchin lies ein neues an dieser Stelle fehlt ein Wortmit der alten Aufschrift machen F (Franciscus) R. (Ranchinus) C. (Cancellarius.) Man hies sein Buch nur das Buch.

 

[IVa-11-1795-1796-0141]
Racinens Frau wuste nicht was ein Vers war.

 

[IVa-11-1795-1796-0142]
Russ. Kaiserin Katharina lebte zulezt von Brodduft

 

[IVa-11-1795-1796-0143]
Merseburger Bier gieng in einem neuen Brauhaus nicht an, muste im alten sein.

 

[IVa-11-1795-1796-0144]
Kinder dürfen Klavierstücke nicht auswendig lernen.

 

[IVa-11-1795-1796-0145]
Kaufleute nennen jeden mit Vornamen.

 

[IVa-11-1795-1796-0146]
Strafe der französ. Soldaten, auf einem Pfahl mit 1 Fus zu stehen.

 

[IVa-11-1795-1796-0147]
Wenn in Utrecht 26 ausreis. am Morgen, Mittags können sie in 26 Städten speisen.

 

[IVa-11-1795-1796-0148]
Auf dem Theater spielt der eine die Flöte, der a. scheint sie zu spielen.

 

[IVa-11-1795-1796-0149]
Der falsche Arm wird nicht mit dem wahren dicker.

 

[IVa-11-1795-1796-0150]
Uhren weisen immer auf 12, d. eine Springfeder zeigen sie die wahre Stunde.

 

[IVa-11-1795-1796-0151]
Die Windeln eines Fürsten einem Pabst zum Weihen schicken

 

[IVa-11-1795-1796-0152]
Eins von den Hölzern genommen, das a. darauf zu zerhacken.

 

[IVa-11-1795-1796-0153]
Gold schwerer d. Ohrenschmalz, Urin p.

 

[IVa-11-1795-1796-0154]
Almarko Gold kaufen, das nur wie Barren gilt und als gemünztes anbringen.

 

[IVa-11-1795-1796-0155]
Im abgezognen Wasser Ring, Messer p. finden

 

[IVa-11-1795-1796-0156]
Queksilber scheint nur nas zu machen.

 

[Manuskriptseite 13]

[IVa-11-1795-1796-0157]
Die Augen thränen beim Anblik eines verdorbnen Augs. Reimarus.

 

[IVa-11-1795-1796-0158]
Haydn machte eine Symphonie für die Kapelle, die Esterhazy abdanken wolte, wo einer um den a. fortgieng u. das Licht auslöschte - zulezt nur noch der Kontrebassist, der auch sein Licht auslöschte. Bei der Aufnahme die entgegengesezte Symphonie.

 

[IVa-11-1795-1796-0159]
Aus den abgeschnittenen Armen der Polypen werden neue.

 

[IVa-11-1795-1796-0160]
Wenn man den Hund krazt, so bewegt er den Hinterfus, als kraz' er sich.

 

[IVa-11-1795-1796-0161]
Vater unser st. Uns. V. kömt von den Katholiken. Lang.

 

[IVa-11-1795-1796-0162]
Das Volk bükt sich wenn es vor dem Altar vorbeigeht - Hut ab, wenn es draussen die Glocken hört.

 

[IVa-11-1795-1796-0163]
Benk hat den Namen von einer Bank, die neben einer Quelle für die war, die nach Harsdorf walfartheten. Lang. Opusculi hist. pontificiae religion. vestigia in superior. Burggraviat. Norici terris passim apparentia exibituri particula |.

 

[IVa-11-1795-1796-0164]
Hühnerhund hebt bei Erblickung der Rebhühner den Hinterfus, des Hasen den Vorderfus in die Höhe. Reimarus.

 

[IVa-11-1795-1796-0165]
Jude mus Parasol vor dem Sabbath aufspreizen, Uhr aufziehen - darf dem Christen nicht befehlen sondern nur winken, das Licht da zu puzen - da nicht einzeih {einheizen}. Emanuel.

 

[IVa-11-1795-1796-0166]
Er iss. bedekt - dankt Gott, wenn er einen Gelehrten sieht, und daß er keine Frau ist - wenn ein Jude in einer

 

[Manuskriptseite 14]

Gasse stirbt: so sind alle Reihenus. unrein und müssen ihr Wasser ausgiessen, daher in Frankf. Scheidewände zwischen den Häusern sind - mus am Sabbath den Funken in das Tischtuch brennen lassen. - |

 

[IVa-11-1795-1796-0167]
Ruprechtskecht kömt vom h. Rupert, der so streng in der Bestrafung war. Lang.

 

[IVa-11-1795-1796-0168]
Wenn man die Körbe der Bienen versezt, grausamer Krieg, kommen in unrechte.

 

[IVa-11-1795-1796-0169]
Tragen 3 Dukaten einer kleiner als der andere, unten kleine Perlen dran.

 

[IVa-11-1795-1796-0170]
Die Wanderratte (Sürmulot) frist das Fet aus den Pfannen worin die Mühlräder laufen - d. frist die Getraidesäcke u. Löcher in Häute in den Gerbereien. André.

 

[IVa-11-1795-1796-0171]
Friedrichs Ehre, ein Sternbild aus 76 Sternen und 2 Sternenhäus., steht neben dem Schwan u. dem Musenpferd - Bode macht' es aus 1 Hand der Andromeda u. der Kette derselben, aus der Eidexe u. einigen kleinen Sternen der benachbarten Sternbilder. - es besteht in einer Krone, einem Schwerte, das mit einem Oelzweig u. einer Feder geschmükt ist. Bode.

 

[IVa-11-1795-1796-0172]
Die lubrica sind in den in usum delphini kastrierten Autoren hinten beisammen.

 

[IVa-11-1795-1796-0173]
Der Graf Hodiz in Roswalde in Mähren hat gemalte Ställe, mit kristallenen Armleuchtern, marmornen Muscheln statt Krippen, Kühen von Tiegerfarbe, Mädgen

 

[Manuskriptseite 15]

Blumenkränze, singend unter dem Melken italienische p. Lieder, von Flöten begleitet. Auswahl kleiner Reisebeschreibungen 1 Th. p. 20 etc.

 

[IVa-11-1795-1796-0174]
Nepomuk ist der Brückenpatron u. derer die darüber gehen - weil er selber von einer Brücke geworfen und ertrank.

 

[IVa-11-1795-1796-0175]
Aristoteles Schule erhielt den Namen peripath. weil er im Gehen lehrte.

 

[IVa-11-1795-1796-0176]
An den Ringen der Hörner kan man das Alter des Rindviehs erkennen.

 

[IVa-11-1795-1796-0177]
Die Neuern rathen Pachtkontrakte von 18 - 30 Jahren wie bei den Engländern, des Feldbaues wegen.

 

[IVa-11-1795-1796-0178]
Der europäische Kaufman hälts für Sünde, in seinem Haus einen Sklaven zu haben; für keine, in seinen indischen Besizungen viele zu haben.

 

[IVa-11-1795-1796-0179]
Semler schreibt die 2 Briefe des Plinius und Trajans dem Tertullian zu.

 

[IVa-11-1795-1796-0180]
Streit gegen den *. K. R. Sintenis über den Titel Volkslehrer

 

[IVa-11-1795-1796-0181]
Als der Maler Klinsky in Prag um Erlaubnis bat, die Landschaft um Töpliz abzuzeichnen: "nur keinen Berg, Thal, Flus, Wald mitzuzeichnen"

 

[IVa-11-1795-1796-0182]
Bei Proklamazion lässet sich der Brauer als Bierfabrik ausbieten, der Krämer als Kaufman, der Trödler als Meubleur.

 

[IVa-11-1795-1796-0183]
Die Akademie wo Plato zuerst lehrte, war ein den Leibesübungen gewidmet. Ort.

 

[IVa-11-1795-1796-0184]
Kozebue machte einen Roman aus 12 diktierten Wörtern. War schon sonst in Frankr. gewöhnlich.

 

[IVa-11-1795-1796-0185]
König in Preuss. verbot seinen Unterthanen, in fremde Länder zu walfarthen.

 

[Manuskriptseite 16]

[IVa-11-1795-1796-0186]
Maria Verkündigung bis zum Tod Christi 15 Geheimnisse, die freudenreichen, schmerzhaften und glorreichen.

 

[IVa-11-1795-1796-0187]
Aufwärts trinken am Seil.

 

[IVa-11-1795-1796-0188]
Die im Preussischen Lande, denen der König Land und Kosten zu Maulbeerbaumplantagen gab, haben nur einige M. oft darauf, a. zu Ackerland Algemeine D. B. 100 B.

 

[IVa-11-1795-1796-0189]
Jed. sol da eine gewisse Zahl M. in seinem Garten oder Hof haben nach königlichem Befehl. |

 

[IVa-11-1795-1796-0190]
Die Nürnberger reiss. jeden Stal p. der um Nürnberg herum gebauet wird von Bambergern jeden Keller, sogleich nieder, wenn nicht Konzessionsgeld und Ris geholt ist. Nikolai 1 B. Beilag. S. 76.

 

[IVa-11-1795-1796-0191]
Im Demosthenes ist das Kaj und im A.T. das °~° der Übergang aller Perioden. Reiske.

 

[IVa-11-1795-1796-0192]
Bei Entzifferung einer geheimen Schrift sucht man die Vokale zuerst auf, das e am häufigsten.

 

[IVa-11-1795-1796-0193]
Die Gürtler in Nürnberg, die auf Preswerken goldene und silberne Knöpfe machen, müssen jährlich schwören, nicht darauf zu münzen Nikolai

 

[IVa-11-1795-1796-0194]
Die Hornrichter unter den Kammachern da sind Gesellen, die wegen der Hurereien nicht Meister werden sondern Horn und Klauen um Taglohn zurichten. |

 

[Manuskriptseite 17]

[IVa-11-1795-1796-0195]
Hochheimer: man macht kleine Blumen wenn man sie in Gefässen wie Nusschalen zieht.

 

[IVa-11-1795-1796-0196]
Der Schritzähler von Catel hat nicht, wie der Hohlfeldische 5 Scheiben und 1 Weiser sond. 1 Scheibe u. 3 Zeiger, der erste zeigt bis 100 Schrit, der 2. bis 1000, der 3. bis 20,000. Das Instrument wird rechts mit einem Haken am Bund des Beinkleides befestigt, es geht davon längs dem Schenkel eine seidene Schnur, die in der Gegend des Knies an die Beinkleider mit einem gebognen stähl. Spiz befestigt ist. Bei jedem Schrit zeigt der 1. Zeiger 2, um zugleich den Schrit des linken Fusses anzumerken. Nikolai 1 B.

 

[IVa-11-1795-1796-0197]
Die Kirche vergiebt noch immer geistliche Pfründen, die längst. vernichtet sind: z. B. im Flecken Bürgel bei Jena ist Bibliothekar Pernety Abt in partibus infidelium | Der Weihbischof von Vallodolid in Spanien heist Bischof von Brandenburg, der von Granada Bischof von Magdeburg. Die Titel deutscher Pfründen werden französ. spanischen p. Prälaten vergeben. |

 

[IVa-11-1795-1796-0198]
D. Schröter in Jena half dem Kais. Ferdinand I. von Digestionen - dafür bekam er Adelstand u. die Universit. Jena das lang verweigerte Recht, auch in der 4ten Fakultät, in der Theolog., Doktor machen z. können |

 

[IVa-11-1795-1796-0199]
Auf die Chausseen ist alle 30 Schrit ein Haufen kl. Steine gelegt, um das Loch gleich wieder zu füllen |

 

[Manuskriptseite 18]

[IVa-11-1795-1796-0200]
Farfler, ein lahmer Uhrmacher in Nürnberg, machte im vorigen Säk. einen Wagen, mit dem er ohne Pferde in die Kirche fuhr - Maser, in Bamberg {in Seehof}, machte jezt einen 4 rädrigen W., vorn am Wagen statt des Kopfes und Vorderleiben eines Pferds - eine doppelte Kurbel trit der im Wagen wechselweis. | Auch ein Zaum am Pferd, der nur die Vorderräder lenkt. |

 

[IVa-11-1795-1796-0201]
Der römische Konsul warf die Fahne unter den Feind, um die Seinigen anzufeuern

 

[IVa-11-1795-1796-0202]
Unt. Peter dem Gross. wurde Tabaksschnupf. die Nase aufgeschlizt.

 

[IVa-11-1795-1796-0203]
Kein Altar kan ohne Reliquien geweiht werden

 

[IVa-11-1795-1796-0204]
Herzog von Antin lies ein Gehölz auf einen Wink Ludwigs XIV auf einmal umfallen.

 

[IVa-11-1795-1796-0205]
Die grossen englischen Parks verwerfen Obstbäume

 

[IVa-11-1795-1796-0206]
Man nimt Fische zum Stüzen der Wasserbecken im Garten.

 

[IVa-11-1795-1796-0207]
Shakespear war in seiner Jugend ein Wilddieb

 

[IVa-11-1795-1796-0208]
Man macht Vogel mürbe d. Aufhängen mit Salz im Schnabel. Oekonom. Hefte. 1 Quartal

 

[IVa-11-1795-1796-0209]
Lamwolle taugt nicht zur Wolmanufaktur, nur für Hutmacher. |

 

[IVa-11-1795-1796-0210]
Wenn die Schafe an einem windigen Tag vor der Schur gewaschen werden, wird Wolle schlecht - weil Staub hinein |

 

[IVa-11-1795-1796-0211]
Die Vögel reproduz. nur unempfindliche Theile, Klauen, Federn

 

[Manuskriptseite 19]

[IVa-11-1795-1796-0212]
Der Klee vertreibt die Disteln gleich hinter deren Umackerung gesäet |

 

[IVa-11-1795-1796-0213]
Schröpfen der Obstbäume heisset wenn man einen seichten Einschnit in die Schaale des Schafts und der Aeste macht - sie tragen mehr Früchte u. die Zweige dehnen sich horizont. aus |

 

[IVa-11-1795-1796-0214]
Konzentr. des Essigs d. Gefrieren.

 

[IVa-11-1795-1796-0215]
Zum Buttern mus die Milch in Bewegung sein - dah. sie darin ist, wenn die Kuh d. Gehen erhizt ist - zum Käsemachen in Ruhe.

 

[IVa-11-1795-1796-0216]
Gelinder Winter ungesund.

 

[IVa-11-1795-1796-0217]
Die petition of Rights, daß der Freiheitsbrief daß kein Geld gezwungen erhoben u. niemand ohne Ursache gefangen gesezt werden sol. Die Bill of Rights giebt Vorrechte des Volks.

 

[IVa-11-1795-1796-0218]
Engl. kauft von a. Nazionen die Seide nur ungefärbt. Müller

 

[IVa-11-1795-1796-0219]
In Engl. macht man das Leder so elast. daß es sich um den Fus wie ein Strumpf legt.

 

[IVa-11-1795-1796-0220]
Die Samlung aller Parlamentsschlüsse macht 10 Quartanten. |

 

[IVa-11-1795-1796-0221]
Die Gerichtsschreiber: der erste Finger bei dem Schwur bedeutet Gott der Vater, a. Sohn, 3. h. Geist.

 

[IVa-11-1795-1796-0222]
Die Leute zogen Pferdehaar aus den Stühlen worauf der König Fried. II gesessen. Journal der Mod. Apr. 1787

 

[IVa-11-1795-1796-0223]
EinJude verkauft einen Nachtstuhl von ihm für einen Louisdor u. ein Pudermesser 1 # |

 

[IVa-11-1795-1796-0224]
Pages reis. mit einer Wachsfigur nach Paris,

 

[Manuskriptseite 20]

die Kleider hatten gerichtliche Atteste der Aechtheit und waren mit Gerichtssiegeln bezeichnete

 

[IVa-11-1795-1796-0225]
Ein Lord hielt 200 Stalknechte, wofür er die Taxe von 200 Guineen jährlich zahlen mus. Archenholz.

 

[IVa-11-1795-1796-0226]
J. Heydn hat Menuets und Trios gesezt, die man vor= und rükwärts spielen kan.

 

[IVa-11-1795-1796-0227]
In Spanien wird den Kommunikanten ein Spühlkelch, mit Wasser nämlich, gereicht, um die Hostie besser hinunter zu bringen.

 

[IVa-11-1795-1796-0228]
Affe hält nicht, wie Mensch, alle Klimate aus

 

[IVa-11-1795-1796-0229]
Weiber hängen ihre Taschen nur an.

 

[IVa-11-1795-1796-0230]
Einige alte Väter z. B. Theodoret, hielten den Wind über dem Wasser nicht für den h. Geist.

 

[IVa-11-1795-1796-0231]
Die Friedensricht. in Frankr. haben einen metallenen Oelzweig auf der Brust.

 

[IVa-11-1795-1796-0232]
Die im August 1785 gedrukten Bücher datieren 3 Monate später 1786.

 

[IVa-11-1795-1796-0233]
Lichtenberg räth, zum Trost am heut. Datum die Zeitung des vorigen Jahrs zu lesen.

 

[IVa-11-1795-1796-0234]
Der Jude darf am Sabbath keinen Brief erbrechen, nur der Christ thuts für ihn.

 

[IVa-11-1795-1796-0235]
Buchbinder macht den Wall von Pappe um den Bauer.

 

[IVa-11-1795-1796-0236]
Dante: die Kezer sind in ofnen glühenden Särgen - die Verschwender und Geizigen wälzen einander Lasten zu.

 

[Manuskriptseite 21]

[IVa-11-1795-1796-0237]
Die Engländer machen die bei ihnen meist geholten Pappen= od. Presspäne, die in den Tuchpressen zwischen die feinen Tücher gelegt werden, aus Lumpen von Segeltuch. Nikolai.

 

[IVa-11-1795-1796-0238]
Im Städtgen Deggendorf wird zu geweihten von Juden 1337 gemishandelten Hostien gewalfarthet. 50,000 Menschen, gröste Nahrung der Bierbrauer - vor 12 Jahren fras eine Maus sie an, blieb noch etwas übrig - die Maus wurde in einer Falle mit Segen beschrieben gefang. u. verbrant. Nikol. 1 Th. p. 439.

 

[IVa-11-1795-1796-0239]
Die Zitronen zum Verschicken müssen halbreif abgepflükt werden, sonst halten sie sich nicht.

 

[IVa-11-1795-1796-0240]
In Engelhardszell müssen dicke Personen sich aufknöpf. um der österr. Mauth zu zeigen daß sie kein Tuch oder Ziz. hab. - für zu geräumige Tabaksdosen mus man Mauth zahlen. Nikolai 1 Tl.

 

[IVa-11-1795-1796-0241]
Zirkelsizen um Baum daß der Schaft das Zentrum.

 

[IVa-11-1795-1796-0242]
Der vierdräthige Sammet hat 4 seidene Streifen auf jeder Seite, der 3 dräthige 3 - der vierteljehalbdräthige 3 auf der einen Seite, 4 auf der anderen.

 

[IVa-11-1795-1796-0243]
Die französ. Hüte hatten vor der Revoluzion die ganz bieberhärnen ein C - halbbieb. D, oder L. - ohne Bieberh. ein M - ganzwollene L. ModeJour. 95 Jun.

 

[IVa-11-1795-1796-0244]
Bei Lackington in London kan man nach einem Katalog ganze Bibliothek haben. |

 

[Manuskriptseite 22]

[IVa-11-1795-1796-0245]
In einer Blumenfabrik meistlich weibliche Hände - die einen machten die Blätter, die a. die Stengel, die dritten sezten die einz. Theile zusammen. | July

 

[IVa-11-1795-1796-0246]
Das gothische Wappen, das im schwed. mit ist, hat einen rothen gekrönten Löwen, der über 3 Flüsse im blauen Feld wegspringt. Müller

 

[IVa-11-1795-1796-0247]
Nach preuss. Gesezbuch schwört der Fürst und Taubstumme nur d. Unterschreiben

 

[IVa-11-1795-1796-0248]
Vögel werden so lang verhangen als man ihnen Melodien vorpfeifet - od. bis sie auf den Lokplaz gesezt werden.

 

[IVa-11-1795-1796-0249]
Ein Werbershund bekomt den Monat fast so viel wie ein gemeiner Soldat.

 

[IVa-11-1795-1796-0250]
Der in eine Flamme geworfene Schwefel macht sie weis, Bergharz braun, eine grüne wird von Papier, auf das man Grünspahn gestreuet. 4 Theil von Schüz Enzyklop.

 

[IVa-11-1795-1796-0251]
Trübe schleimige Bouteillen reinigt man d. Schütteln des Vögelschrots |

 

[IVa-11-1795-1796-0252]
Fledermaus säugt Jungen im Fliegen. |

 

[IVa-11-1795-1796-0253]
Auerhahn hält am längsten - Winter 14 Tage, Somm. 6 - Schöpsenfleisch {Rind=, Schwein} Wint. 3 {6}, Sommer 2 {3} |

 

[IVa-11-1795-1796-0254]
Im Fliegenglas mit Bier, Milch p. Fliegen gefangen

 

[IVa-11-1795-1796-0255]
Sie fliehen alle mit Lorbeeröhl bestrichnen Gemälde p. |

 

[IVa-11-1795-1796-0256]
Mit dem Flöhkraut od. =pfeffer vertreibt man Flöhe, Wassersucht, den Nierenstein. |

 

[Manuskriptseite 23]

[IVa-11-1795-1796-0257]
Um die Forellenteiche mus man Pallisaden mach. weil die Forellen manshoch u. über den Teich aufs Trokne springen |

 

[IVa-11-1795-1796-0258]
Die Forellen kan man wegen des Verderbs nur gesotten versenden. |

 

[IVa-11-1795-1796-0259]
Verschwend. den Baum hoch über der Erde abhauen.

 

[IVa-11-1795-1796-0260]
Der Förster mus dem Holzfrevler Axt p. wegpfänden, als Zeugen, die er nach der Strafe wieder kriegt.

 

[IVa-11-1795-1796-0261]
Frachtbrief unversiegelt.

 

[IVa-11-1795-1796-0262]
Unserer lieben Frauen Milch heisset ein lieblicher Rheinwein bei Worms.

 

[IVa-11-1795-1796-0263]
Granieren, wenn der Freskomaler vorher mit einem Pinsel die Sandkörngen von der nassen Mauer wegnimt.

 

[IVa-11-1795-1796-0264]
Der Kalk nagt die Schatten bleich.

 

[IVa-11-1795-1796-0265]
Jede Farbe mus, weil sogleich sie auf dem Kalk erlischt, öfter, in mehr Lagen aufgetragen werden.

 

[IVa-11-1795-1796-0266]
Freireichsbauer ist ein Bauer in einem f. Reichsdorf.

 

[IVa-11-1795-1796-0267]
Das Winkelmaas, der Zirkel u. der Triangel der Freimäurer - neuer Bruder bekömt weissen Schurz u. Handschuhe.

 

[IVa-11-1795-1796-0268]
Freiman heisset an manchen Orten der Knecht des Abdeckers - der Profos - der Henker.

 

[IVa-11-1795-1796-0269]
Bankier sizt in einem Loch des Tisches, die Croupiers die Acht geben in a. Löchern.

 

[Manuskriptseite 24]

[IVa-11-1795-1796-0270]
Die medizinische Dinte besteht aus China, Eisenfeile, mit Rheinwein digeriert - innerlich

 

[IVa-11-1795-1796-0271]
Prof. Vieth wil das Schritschuhlaufen zu einer schönen Kunst erheben.

 

[IVa-11-1795-1796-0272]
Wenn man eine Pfuhlschnepfe geschossen, ist die a. nicht weit davon. Jester über die Jagd.

 

[IVa-11-1795-1796-0273]
Bei Windstille hat der Hund keine Witterung. |

 

[IVa-11-1795-1796-0274]
Man findet bei ihr die Gegend des Winds, wenn man einen Finger nas macht, aus dessen Kälte |

 

[IVa-11-1795-1796-0275]
Raubvögel begleiten die Strichvögel, um sie zu rauben |

 

[IVa-11-1795-1796-0276]
Der Gukguk hört 4 Wochen vor dem Abzug auf, zu rufen |

 

[IVa-11-1795-1796-0277]
Der Hahn einer jungen Rebhühnerkette steigt zuerst auf |

 

[IVa-11-1795-1796-0278]
Schrot N 1. grob, Nro. 8. klein

 

[IVa-11-1795-1796-0279]
Rebhühner halten im späten Herbst nicht so gut wie im August |

 

[IVa-11-1795-1796-0280]
Flinten hängt man beim Reiten aufrecht mit dem Lauf |

 

[IVa-11-1795-1796-0281]
Schüzen üben sich anfangs im Schwalbenschiessen. |

 

[IVa-11-1795-1796-0282]
"Ruhe" ruft man im Leipzig. Parterre.

 

[IVa-11-1795-1796-0283]
In Frankfurt brachte einer auf einem Kartenblat alle Töne zuweg.

 

[IVa-11-1795-1796-0284]
Matros. leiden keine Leiche im Schif, kaum den angebundn. nachschiffenden Sarg

 

[IVa-11-1795-1796-0285]
Ausdehnen u. Gähnen beisammen.

 

[Manuskriptseite 25]

[IVa-11-1795-1796-0286]
In Italien schreiben Dichter u. Komponisten für bestimte Sänger. Heinze.

 

[IVa-11-1795-1796-0287]
Sand macht auf den Glasscheiben von Chladni im spizen Winkel gestrichen regelmässige Figuren.

 

[IVa-11-1795-1796-0288]
Buchhändler schneiden aus Schillers Almanach den Kalender heraus.

 

[IVa-11-1795-1796-0289]
Fenster zerspringen vom Abfeuern der Kanonen. Erxleben

 

[IVa-11-1795-1796-0290]
Der Boden eines Gefässes mit Wasser scheint sch höher zu liegen.

 

[IVa-11-1795-1796-0291]
Flamme eines Lichts ist unten blau, oben roth

 

[IVa-11-1795-1796-0292]
Der Presbyt mus die Brille nehmen, die am wenigsten vergrössert; Myop, am wenigst. verkleinert.

 

[IVa-11-1795-1796-0293]
Stokknopf, Knopflöcher, Schnallen von Brillanten.

 

[IVa-11-1795-1796-0294]
Eine goldene Taufschüssel woraus Prinzen getauft sind.

 

[IVa-11-1795-1796-0295]
Ein Pferd lauft entsezlich: wenn man ihm eine bleierne Kugel ins Ohr thut. Pittaval.

 

[IVa-11-1795-1796-0296]
La Duclos spielte das Stük gut, wenn es fiel - La Couvreud spielte es schlechter, wenn es fiel. |

 

[IVa-11-1795-1796-0297]
Das Helioskop ist ein Fernrohr, wod. das Bild der Sonne in eine Art finstere Kammer fält.

 

[IVa-11-1795-1796-0298]
Auch Wassertropfen, in denen die zu vergröss. Thiere selbst sind, braucht man zum Mikroskop Lichtenberg.

 

[Manuskriptseite 26]

[IVa-11-1795-1796-0299]
Frost hebt das Pflaster auf den Strassen.

 

[IVa-11-1795-1796-0300]
Wachs und Talg, Oel brennen nicht ohne den Docht.

 

[IVa-11-1795-1796-0301]
Im Luftthermomet. von Bernoulli treibt die in der Kugel eingeschloss. Luft das Queksilber bei der Wärme hinauf, Kälte hinab.

 

[IVa-11-1795-1796-0302]
Pfeifen beim Verkauf der Brezeln

 

[IVa-11-1795-1796-0303]
In Nimwegen werden Fische verkauft, indem der Verkäufer immer von der Summe herabfält, bis ihn einer unterbricht.

 

[IVa-11-1795-1796-0304]
Alte Pferde legen sich wegen Schwierigkeit des Aufsteh., im Schlaf nicht mehr.

 

[IVa-11-1795-1796-0305]
Wahnsinniger vor dem Tod klug.

 

[IVa-11-1795-1796-0306]
Klaus, ein rechtschaff. Hospitalit in Halberstadt, hob - 17 Groschen, die er gefunden 15 J. für den Eigenthümer auf. Nekrolog. 93. 1 B.

 

[IVa-11-1795-1796-0307]
Die Logen (Loggie) von Raphael im Vatikan, die man auf Raphaels Bibel nent |

 

[IVa-11-1795-1796-0308]
Isenflam machte ein "Farben Donat" wo die Biegungen der Substant. und Verba mit Farbe angedeutet. |

 

[IVa-11-1795-1796-0309]
Frau Spezialin (Spezialsuperent) in Wirtenberg, Ecklesiastessin in Schlesien, Pädagogussin in Strasburg. Hartmans Geschicht.

 

[IVa-11-1795-1796-0310]
Streit ob Apokalyps. götlich.

 

[Manuskriptseite 28]

[IVa-11-1795-1796-0311]
Lavoisier und de la Place brauchen Eis - einen Eisapparat, Calorimetre - zum Mess. der Wärme Erxleben.

 

[IVa-11-1795-1796-0312]
Elektrisiermasch. aus wollenem, seidenem Zeug, Wachstaft.

 

[IVa-11-1795-1796-0313]
Man überzieht das reibende Kissen mit Goldpapier

 

[IVa-11-1795-1796-0314]
Wenn ein elekt. Nichtleiter an einem nicht elekt. Leiter ist: so bewegt sich der beweglichere nach dem andern; (gleich stark elekt. stossen sich ab) da nun dad. der Leiter gleich elektris. wird, wird er abgestossen. Dies. Elekt. verliert er in der Luft; also wieder d hin.

 

[IVa-11-1795-1796-0315]
Die Glaselekt. - wozu Wolle, Fed. Haare gehören - ist der Harzelektrizität absto - wozu Schwefel Seide Leinwand Wachs p. - abstossend entgegengesezt. |

 

[IVa-11-1795-1796-0316]
Ein elektris. Mensch zieht leichte Körper an - aus den spizen Ecken stralen Feuerpinsel - wenn er eine Weste von reichem Stof anhat, kan man feurige Striche darauf machen wenn man die Hand entfernt darüber wegbewegt. |

 

[IVa-11-1795-1796-0317]
Er zündet mit seinem Finger Weingeist; umgekehrt zündet ein nicht elektr. Finger elektrisierten Weingeist an |

 

[IVa-11-1795-1796-0318]
Elekt. Licht, wenn man im Dunkeln Wäsche wechselt, Zucker schlägt, warme Servietten schüttelt. |

 

[Manuskriptseite 28]

[IVa-11-1795-1796-0319]
Wenn eine luftleere Glaskugel elektris. wird, so ist sie innen mit einem hellen Licht gefült, aussen keine Elekt. u. keine Anziehung u. Abstossung. | So mit dem leeren Raum im Baromet., aussen gerieben, od. innen mit Queksilber. |

 

[IVa-11-1795-1796-0320]
Im luftleeren Raum vergrössert sich das elektrische Licht ansehnlich.

 

[IVa-11-1795-1796-0321]
Ied. elekt. Körper ein Geruch als verbrente Harnphosphorus. |

 

[IVa-11-1795-1796-0322]
Die Leid. Flasche, wo der Leiter (Wasser) im Nichtleiter (Glas) die Elekt. verstärkt, ist dasselbe wenn man statt Wass. Blei, Eisenfeilspäne Queks. nimt, st. Glas Schwefel, Siegellak, Luft -

 

[IVa-11-1795-1796-0323]
Dad. wurde die Belegung erfunden, wo ein Nichtleiter mit zwei einand. gegenüber liegenden Flächen ein Paar Leiter berührt. Belegungen sind die den Nichtleit. auf beiden Seiten berührende Leiter, die ab. einander mit ihren Rändern nicht nahe liegen müssen. |

 

[IVa-11-1795-1796-0324]
Sobald beide Belegungen d. einen Leiter in Verbindung gebracht werden, so entläd sich die Flasche |

 

[IVa-11-1795-1796-0325]
Siede: es ist gegen die Lebensart sich merken zu lassen daß man ein Gericht nicht kent.

 

[IVa-11-1795-1796-0326]
In Nürnberg ist ein Patriz. Kronhüter und Verwahrer der Reichskleinodien

 

[Manuskriptseite 29]

[IVa-11-1795-1796-0327]
D. die elekt. Funken hat man Metalle verkalkt und verkalkte wieder hergestelt. |

 

[IVa-11-1795-1796-0328]
Ein elekt. Funke von 1/12 Zol, vom Bogen eines von mehreren Zollen.

 

[IVa-11-1795-1796-0329]
Der Magnet zieht das reine Eisen stärker an als einen Magneten.

 

[IVa-11-1795-1796-0330]
Der Schneider Sarazin d.reisete für seine Kunst ganz Asien u. Europa. Intell. Blat der L. Zeit. 18. 96

 

[IVa-11-1795-1796-0331]
Une corbeille d' assignats sagt man st. einer Million, man müsse sie in Körben.

 

[IVa-11-1795-1796-0332]
Nachteulen jagen nur in den 2 Dämmerungen.

 

[IVa-11-1795-1796-0333]
Burnet: das Wasser war sonst in der Erde.

 

[IVa-11-1795-1796-0334]
Whiston: ein Komet berührte 2 Stunden lang die Erde mit seinem Schwanz, gab uns das kurze Leben, u. 5 Tage hinzu zum Jahre hinzu.

 

[IVa-11-1795-1796-0335]
Wenn ein Rad in die Schraubengänge eingreift, so heist Schraube ohne Ende.

 

[IVa-11-1795-1796-0336]
Wolf: die schwermachende Materie (materia gravifica) ists selbst nicht, macht a. Mat. schwer, indem sie solche durchdringt.

 

[IVa-11-1795-1796-0337]
Ein ganz trokner Körper fault nicht.

 

[IVa-11-1795-1796-0338]
Nach der Kirnbergerischen Temperatur ist der Zwischenraum der Oktaven nicht in 12 gleiche Theile oder Töne eingetheilt. - aber nach der gleichschwebenden.

 

[IVa-11-1795-1796-0339]
Die Birnprobe ist eine Röhre in der Luftpumpe, um den jedesmal. Grad der Verdünnung anzuzeigen.

 

[IVa-11-1795-1796-0340]
Je mehr man Luft vom Wasser wegpumpt, desto gröss. Blas. treibts auf.

 

[Manuskriptseite 30]

[IVa-11-1795-1796-0341]

 

[IVa-11-1795-1796-0342]
6 Decemb.

 

[IVa-11-1795-1796-0343]
1798 Oct.

 

[IVa-11-1795-1796-0344]
*, 28 *...*

 

[IVa-11-1795-1796-0345]
K 28, 20 solche Menschen, Maß der *...* * *...*

 

[IVa-11-1795-1796-0346]
nach dem Aussprechen 19 in der Ehe Milde einiges unleserlich mit Bleistift

 

[IVa-11-1795-1796-0347]
2 Modejourn. 1792

 

[IVa-11-1795-1796-0348]
9 Gorani

 

[IVa-11-1795-1796-0349]
16 Nikolai's Reisen.

 

[IVa-11-1795-1796-0350]
18 Oekonomische Hefte

 

[IVa-11-1795-1796-0351]
22 Enzykl. von Schütz

 

[IVa-11-1795-1796-0352]
24 Jester üb. die Jagd

 

[IVa-11-1795-1796-0353]
27 Erxleben Physik