Navigation
 
Faszikel IVb-Geo-07-1823-1824
 

Transkription und digitale Edition von Jean Pauls Exzerptheften

Vorgelegt von: Sabine Straub, Monika Vince und Michael Will, unter Mitarbeit von Christian Ammon, Kai Büch und Barbara Krieger. Universität Würzburg. Arbeitsstelle Jean-Paul-Edition (Leitung: Helmut Pfotenhauer)

Förderung: Fritz Thyssen Stiftung (11/1998-12/2000) und Deutsche Forschungsgemeinschaft (01/2001-12/2005)
Projektleitung: Michael Will
Gesamtleitung: Helmut Pfotenhauer

Transkriptionsgrundlage: Nachlass Jean Paul. Staatsbibliothek zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz. Fasz. IVb, Band Geo-07

Bearbeitungsschritte:
05.06.2003 CA Beginn der Transkription
06.06.2003 CA Ende der Transkription
24.06.2003 ST Autopsie Berlin abgeschlossen
14.12.2005 ST Erstkorrektur HTML-Ausdruck
14.12.2005 ST Erstkorrektur Eingabe XML-Datei
13.04.2010 CMC Zweites Online-Update

 

[Titelblatt]

Geographie.

7ter

 

[Manuskriptseite ohne Zählung]
] Einzelnes Heft, an dessen Ende sich noch 19 unbeschriebene Blätter befinden. Wahrscheinlich erfolgte hier der Abbruch von Jean Pauls lebenslanger Exzerpierarbeit (Augenleiden?), da keine Exzerpte vorhanden sind, die später angefertigt wurden (4a24??). Kein Inhaltsverzeichnis bzw. Bibliographie vorhanden. Über jeder Seite mittig "7[ter]" bzw. "7" als Bandbezeichnung; Paginierung blattweise wahrscheinlich nachträglich und von fremder Hand mit Bleistift. ST, Berlin 24.6.2003

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0001]
1. Sievers Reise: die Griechen dürfen in der Türkei kein Haus und Zimmer weiß antünchen.

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0002]
2 Campbell: In Irelands schlechten rauch. Hütten biet. man dem Gast sogleich einen niedrigen Stuhl an, damit er auß. dem Rauch sei. Glorwina B. 3.

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0003]
3 Der Bischof Malachias baute zuerst 1148 in Irel. von Steinen. Roderich O'Conors erste Haus von Stein, hieß das Wunderschloß. | Lindners Note

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0004]
4. Die Ireländ. wurden bis ins 11te Säk. Scoten genannt; gilt dah. alles von ihnen in d[en] Ossians Gedichten. Irel. schickte schon Kolonien nach der schottischen Küste. ||

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0005]
5 Eine musik. Stimme unerläßlich bei einem ireländischen Heiligen; und lederne Lungen. Columb-Cill so laut bei der Messe und Gesang der Psalmen, daß man ihn 3/4 St. weit hörte. ||

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0006]
6 Wenn jem. seine Wohnung verließ, um zu einem a. Stamm überzugehen: so durfte sie nie ganz zerstört werden, damit es Reisende an keinem Nachtlager fehle. ||

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0007]
7 Sonst legte sich in Ir. der Sänger auf den Rücken zum Singen - sogar noch ein Gewicht auf die Brust | B. 1

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0008]
8 Die Iren unterschieden den Stand d. die Menge Farbe; die Könige 7, den Barden nur 6 erlaubt. Safrangelb des Volks; Bakon: Safran verlängert das Leben

 

[Manuskriptseite ohne Zählung]

[IVb-Geo-07-1823-1824-0009]
9 Sonst in Pavia ein Thurm, der eine umgekehrte Pyramide bild., auf der Spitze stehend: Torre del Pizzo in Gin. B. 2

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0010]
10 Auf dem eisernen Ring um die wunden Knöchel der Galeerensklaven in Genua steht: Liberta. |

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0011]
11 Die herrlichen genuesischen Palläste bewohnt ein Schuhflick. od. Strumpfwirker, der die Hunde hinaus jagt u. die Bettler nicht Nachts da schlafen läßt; dieser führt oft die Fremden unt. den Meisterstücken der Malerei herum |

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0012]
12 Der Pallast Durazzo da auß. so groß, innen nur kleine Zimmer, jedes den Namen vom Meister, dess. Gemälde darin |

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0013]
13 Der Doge von Genua durfte nach der Wahl nicht mehr aus seinem Pallast; dah. ein bedeckt. Gang von ihm in die Kirche, als sei er noch darin |

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0014]
14 Die Kirche des h. Lorenzo da hat eine Reliquie, den Sacro Castino, eine Schüssel aus 1 Smaragd, woraus Christus das h. Abendmal genoß. Wer ihn mit der Hand berührt, ja nur mit einem Diam., mußte 1000 Goldukaten Strafe erlegen. Franzos. schafften ihn nach Paris, war nur ein Stück grünes Glas. |

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0015]
15 Dem Adel in Genua war in der Repub. Tragen der Juwelen u. Perlen Gold und Silberzier. verboten; dah. nur die nied. Klasse sie trug |

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0016]
16 Die Sacra Machina wird in Genua von 40 Menschen gezogen - eine Madonna darauf mit Cherubinen, singenden Engeln brüllenden Teufeln Heiligen und schreienden Märterern; neben her trägt ein Mann einen schwarzen Christus von Riesengröße, ein zweiter einen weiss.; jed. hat sein Gefolge: viva Christo vianca; viva Chr. moro |

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0017]
17 In einer Kapelle zu Parma das Gemälde einer h. Luzie, die in ihren Händen eine krystallene Vase hat, worin ihre ausgestochnen Augen schwimmen. |

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0018]
18 Bossuet: es ganz gleich, womit wir Gott vergleichen, pourvu qu' il nous effraye; und bald darauf: tremblons donc Chrétiens, tremblons devant lui chaque moment |

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0019]
19 Dominikus "dessen Schwert keine andere Scheide hatte als das Herz seiner Widersacher", Stifter der Inquisizion, Erfinder des Rosenkranz. od. der 500 Ave zwischen jedem Vaterunser |

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0020]
20 Isotta - die Tocht. Leonardo Nogarola's - im 15ten Jahrh. bewies, Adam habe die Erbsünde begang., nicht Eva - heirath. nie - viele Anhänger |

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0021]
21 Italien brachte mehr gelehrte Frauen hervor als ein a. Theil von Europa. | Bologna

 

[Manuskriptseite ohne Zählung]

[IVb-Geo-07-1823-1824-0022]
die Lehrstühle d. Weib., Magdalena Bonsignore, Bettiga Gozzani im Mittelalt., die schönen Doktorinnen Laura Bassi (der Physik) Manzelin Manzolina (der Anatom.) Clotilda Tamborini (des Griechischen). |

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0023]
22 In Toskana im Museum in einer Krystall Vase der Zeigefinger Galileo's. |

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0024]
23 Im Mai wird da der größte Esel mit Oel Früchten Wein beladen zur Madonna geführt, wo ihm die Priester es abnehmen. |

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0025]
24 Der Russe genießt kein Obst, das nicht ein Priester eingesegnet, dah. kein unreifes. Neckarzeitung 1822 28.

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0026]
25 Das Volk in Chili sitzt auf Ochsen= und Pferdeschäd. und schläft auf Ochsenhäuten. Mblatt 240. 1820.

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0027]
26 John Dalton, alt 26 J., gewann die Wette, 10 1/4 englische Meilen (3 1/2 Stunden) in 1 Stunde zu gehen, schon in 58 Minuten 28 Sekunden. Neckarzeitung. 22. 1821

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0028]
27 In Japan wird blos dem Adel, hohen Offizieren der Befehl zugesandt, sich den Bauch aufzuschlitzen. Neckarz. 256.

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0029]
28 Die Gletschermilch ist das Wass. der von der Sonne geschmolznen Gletscher und sogar in der Erhitzung unschädlich. Eos Nov. 1821

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0030]
29 Ein Schnupftuch am Stuhl im Paris. Parterre bedeutet Besetzung.

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0031]
30 In den Hochlanden sonst weg. Armuth jährlich 1 mal dem Rindvieh Blut gelass. und es unt. das Hafermehl gebacken. Vorrede zu Scotts Eduard

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0032]
31 In Lond. hält eine Frau Schule zum Unterricht im Betteln. Mbl. N. 43. 1821

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0033]
32 Häus. leihen Kind. aus zum Betteln darauf, 1 zu 2 Schill. und 6 Pf.; - eine Frau saß täglich mit Zwilling., die nie älter wurden ||

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0034]
33 Mollien Reis. d. Afrika: im Lande Futatora schneidet ein Schwarzer einem neuen Herrn, den er sucht, mit Gewalt oder List ein Ohr ab, dann ist er bei ihm - ein guter Herr verlor darüb. das Gehör - dann dem Pferde Ohr ab. Eleg. Zeitung N. 74 1821

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0035]
34 In Paris öffentliche Strumpfflickereien (ravandeuses) je niedriger, desto gefälliger der Dank; eine Händlerin mit natürlichen Blumen dankt höflicher als eine mit künstlichen. Mbl. S. 699 1818

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0036]
35 Wegen der Fenstertaxe arbeit. ein Londner Kaufman bei Lampenlicht am Tage mit 10 Gehülfen. Amerika N. I

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0037]
36 Kometenpred. auf ocul., laet. und Judic verordnet Stuttgart 1665 Eleg. Zeitung N 20. 1819.

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0038]
37 Wallfische - Felsen scheinend - erheben sich leicht senkrecht empor und sinken wied. nieder. Mbl. N. 26. 1819

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0039]
88 88] Zählfehler JP In Paris wurden auch die Feuerspritzen gegen das Feuer assekuriert Hamb. Korresp. N 17. 1819

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0040]
89 Damen [mi]t in Schuhen von Rattenfellen in London angefallen von Katzen. Oppos.bl. N 32. 1819

 

[Manuskriptseite ohne Zählung]

[IVb-Geo-07-1823-1824-0041]
90 Pertusier's Spaziergänge in Konstant.: da bei jed. Moschee eine Bibliothek. Hekate

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0042]
91 Eb. alle Freitage muß der Sultan die Moschee besuchen, auch wenn er halb krank

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0043]
92 Eb. jed. in seinem Reich darf Tabak rauchen, er aber nicht |

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0044]
93 Kosmeli fand in der kais. Bibl. zu Petersburg einen Schreibübungzett. von Louis XIV, sechsmal geschrieben: l'hommage est du aux Rois, il faut ils faut ce qui leur plait - achtmal in einer Zeile Louis. Harmlose Bemerkungen auf einer Reise üb. Petersburg pp. von Kosmeli 1822

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0045]
94 Von allen Schmeichlern lobte keiner dess. Verstand. De la Beaumelle: das Schweigen der Hofleute über den Verstand des Fürsten sei der beste Beweis seiner Dumheit. | S. 50

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0046]
95 Jüdinnen: wenn Kind. im Mutterleib schreien und wein., droht dem Haus ein Unglück. |

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0047]
96 Florus von Numanz und Scipio: triumphus fuit tantum de nomine. (weil alle Einwohn. sich getödtet p.) |

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0048]
97 Katharina I. bot, den als sie Koresteen in Kleinrußland belagerte, Frieden und Abzug an, wenn sie ihr Tauben und Sperlinge lieferten. Ließ alle mit angezündetem Brennmaterial an Füss. hineinfliegen und eroberte das brennende mit Sturm |

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0049]
98 Schmetterlingfänger: das Zuschauen bei dem Hervorbrechen einer Papill. aus der Puppe hindern dess. Entfalten |

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0050]
99 Die Juden, und wär. 10 beisamm., reden alle auf einmal zugleich |

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0051]
100 Der h. Markus widm. sich dem Gräbermachen, hieß Grabhauer (Grobokopatel) - gebot einem Todten, dessen Grab er nicht geräumig gemacht, sich selbst zurecht zu legen - einem a., dessen Grab er noch nicht fertig, so lange lebend. zu werden und Tag und Nacht zu warten, bis ers gemacht |

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0052]
101 Die griech. Bauern verlangen von den Bilderhändl. einen recht "fürchterlichen" (groznogo) Heilig., damit die Kinder sich fürchten. |

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0053]
102 In Rußland "period. Säufer" (zapoy) die eine Zeit {Woche} lang nicht nüchtern werden und dann wied. aufhören. |

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0054]
103 Hunt: seine jüngste Schwester hörte, Durst sei die größte Qual - trank nicht mehr und starb und beneid. ein Schwein, das Wasser mit Koth verschluckte |

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0055]
104 Die Grönländer: blos 2 Himmel (keine Hölle); in den unterird. als den besten, kommen nur die, viel Unglück erlebten od. Verdienst hatten; die a. in den ordentlichen Himmel. Bruchstücke eines Tagebuchs in Grönland gehalten von Saabye, aus dem Dänischen von Fries.

 

[Manuskriptseite ohne Zählung]

[IVb-Geo-07-1823-1824-0056]
105 Wenn ein Grönl. ein Stück Holz, das er gebrauch. ab. nicht gleich mitnehmen kann, finde, legt er nur ein Paar Steine zum Zeichen des Eigenthums darauf und niemand stiehlt es ihm. | Fries

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0057]
106 Die Mütt. lecken ihre Kind. statt sie zu waschen |

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0058]
107 In Engl. bleib. die Gehenkten in Räuber in ihren Perücken, und wohl gekleidet, denn die Henker lass. ihnen aus Großmuth alles. Archiv denkwürd. Begebenheiten.

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0059]
108. Man reis. da mit einem Duzend Guineen als Tribut für die Strassenräuber. |

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0060]
109. Unt. Robert dem Frommen der Hunger so groß, daß man Todte aus Gräb. aß; in Tournous Menschenfleisch feil; ein Gastwirth bei Macon ermord. die Armen Nachts, um die Reichen damit zu speisen; 48 Köpfe fand man in seinem Keller |

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0061]
110. Die Königin Gemahlin Ludwig XVI erfand für ihre Lieblingin Mlle de la Borde, ihre Vorleserin, ein neues Amt einer dame du Lit, welche die Gardinen am Bette der Königin auf und zuzog und, auf Befehl, in ihrem Zimmer schlief. |

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0062]
111 In Edinburg sagt man überall, wo wir * rechts und links sagen, west und ost. H. V. Ende

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0063]
112 An der Villa Borghese lad. ein Inschrift jeden ein im Garten alles für sein Eigenthum anzusehen und zu pflücken. Stollbergs Reise.

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0064]
113 Wegen der Fasanen hatte der König Ferdinand von Neap. auf der Insel Procida die Katzen verboten. Darauf so viele Mäuse und Ratten, daß die Einwohn. d fußfäll. um Katzen baten - bekamen sie |

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0065]
114. In Zürich kann ein Fremder nur im 1ten Jahre eines neuen Jahrhund. Bürger werden; und seine Nachkommen erst nach einem Jahrh. rathsfähig. |

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0066]
115 In La Bresse im Arrondissement Remiremont in Lothringen bedeut. ein unordentlicher durch einander geworfner Misthaufen vor der Thür des Vaters, daß keine Tochter zu erheirathen - ein ordentlich geschichteter, daß man werben darf. Originalen 1818 S. 490

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0067]
116 Der (nun zerstörte) Königstuhl auf einem Platz erbaut, wo die Ländereien der 4 Kurfürst., Mainz Trier Kölln und Pfalz sich berührten |

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0068]
117 Die gelbe Farbe bei den Türken allen Christen verboten - blos privileg. Griech. und Armen. dürfen gelbe Pantoff. tragen. Die rothe gehört dem Militair. Die blaue keiner Mo Nichtmoslemin erlaubt. Blos schwarze all. * erlaubt. Korresp. 1823. N. 274

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0069]
118 In Brasilien, wo ein Paar Hunde oft 2000 Schafe hüten, dad. gemacht, daß man den neugebornen Hund sogleich an einem Schafe saugen läßt und er mit ihm aufwächst. N. 278

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0070]
119 In Frankr. fügt oft der Mann seinem Namen noch den ganzen Geschlechtnamen seiner Gattin zu. Mündlich.

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0071]
120 In Harlem wird üb. dem Haus einer Wöchnerin ein Zeich. gemacht, das allen Nachbarn Lärm und das Eintreten eines Gerichtsdieners in dasselbe streng verbietet. Zeitsch. f. die Anthropol. H. 1. 1823

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0072]
121 W. v. Schubert Reise d. Schweden: ein Postillon, der zum 3ten mal der Grobheit überwies., in die Festung - ein Bankerutier. darf nirgend hingehen als in die Kirche - jeder Beamte, der 3 mal in Brantwein betrunken, abgesetzt - die Soldat. alle 2 Monate gemustert, ab. nur im Christenthum. Korres. 319. 1823

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0073]
122 In Spanien wird der Missethät. in einem Korb von einem Esel zum Galg. geschleift; der adelige in schwarz. Kleidung, der bürgerliche in weisser | N. 320

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0074]
123 Die Abtei Jumiege in der Normandie ließ ein Engländ. nach England bringen und wird jetzo in Nordhamptonshire wied. aufgebaut. Eben dazu So werden d auch mehre Marmorpalläste aus Venedig nach England abgeführt. | N. 333

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0075]
124 In Madrid gibts eine Gräfin Ich. ||

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0076]
125 Gerle: in Böhmen machen die Schulmeister mit ihren Schülern Janitscharenmusik, d. Trinkgläs., die man mit mehr oder wenig. Wasser stimmt und mit umwick. Stäbch. bestreicht. Konvers.bl.

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0077]
126 Hat der Pabst kaum ausgeathmet: so plündern seine Anverwandten alles Geräth, so daß er oft auf einem Häufchen Stroh lag, ein hölzerner Leuchter mit einem Stümpchen Wachslicht. Konversaz.blatt. N 227. 1823 So plünd. auch der Pöbel und die päbstliche Wache das erbrochne Konklave nach der Wahl.

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0078]
127 Die große Glocke wird in Rom nur geläut., den Tod eines Pabsts zu verkündigen. ||

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0079]
128 Der neue Pabst wäscht sich bei seiner Krönung viermal am Altar die Hände, das Waschbecken reicht ihm 1 mal der conservatore romano, 2te mal der General der Kirche, 3tes und 4 der österreichische u. französische Gesandte.

 

[Manuskriptseite ohne Zählung]

[IVb-Geo-07-1823-1824-0080]
129 An der Tafel * nach der Krönung reichte ihm der Kais. das Waschbecken, legte ihm vor und holte die erste Schüssel selbst |

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0081]
130 Wenn ein Hindu in der Bibel von dem Opfern der Rind. liest: wird er sich für verunreinigt halten, in den Fluß eilen und sein Haus gegen die Bibel von einem Braminen reinig. lassen. Der Missionär Dübois. Nur Parias und Ausgestoßne werden Christen. N. 228

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0082]
131 In Tübingen studierte im Semester 1772 nur 1 Medizin. | N. 235

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0083]
132 In Gothenburg wird, wenn die Heringe an der Küste, das Kanonenlös., auch bei Begrüßung unterlassen. De la Tocnaye Fußreise d. Schweden und Norwegen. 1 Th.

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0084]
133 Eine Insel Röd-Holmen (die rothe Insel) im See Ralönger hat sich seit 1696 sechzehnmal üb. dem Wasser gezeigt - 10ter Aug. 1790 erschien sie zum letzten mal verschwand am 9ten Nov. - 4800 Quadrat Fuß Landes - der vorige König Gustav III besuchte sie im September 1773. |

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0085]
134 In den alten Tempeln der Römer waren der Gott, der Altar, und die Priester die einzigen, die darin unt. dem Dach sein konnten |

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0086]
135 In Schweden zum Lux., keine einzige Stelle im Gastzimmer unbehang. von Kleid. zu lassen. | B. 2.

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0087]
136 Auf den Färöischen Inseln wird der, der auf der Vögeljagd und ihrer Eier von den steilen Felsen stürzt, nicht begrab., sein Vermögen nicht geerbt ja eingezogen, bis ein Verwandt. dasselbe Wagstück unternimmt; gelingts, so nur für Zufall jenes angesehen. |

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0088]
137 Die Nachbarsch. der Seen verderbt überall alle Sitten, indeß im Innern des Lands besser sind. - Der Ackerbauer wird endlich reich, der Fischer stirbt arm |

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0089]
137137] Zählfehler JP In Norwegen wohnen auf den Absätzen des Gebirgs 7, bis 800 Fuß hoch üb. dem Wass. in zerstreuten Häusern Menschen, zu denen diese nur auf einer 40 F. langen Leiter, die im Wass. steht, hinauf können. doch oben Ochs. und Kühe, die jung hinauf getragen worden |

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0090]
138 In Gothenburg fand er den Aufruhr, damit das Brantweinbrennen eing verboten würde - schrien keinen Brantwein, erbrachen die Brantweinmagazine und schrieen so lang, bis sie völlig berauscht waren |

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0091]
139 In der Orang. zu Versailles ein Pomeranzenbaum aus dem Nachlass des Connetable Bourbon, der 12 Monarch. Frankr. überlebte und aus dem Wurzelnausschlagen verjüngt da steht. August N. 199. A. L. Zeitung 1823

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0092]
140 In Portugall jährlich 100 Bücher gedruckt. Adrien Balbi. A. L. Zeitung N. 213 1823.

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0093]
141 Im Tempel Besechur in der Stadt Benares, waren 1000 Temp., läutet jed. Aus bei dem Herausgehen die große Kupferglocke - in den vielen Kapellen ein Lingam mit geopferten Früchten p. behang., was die Kühe, die darin herumgehen dürfen, fressen. Korr. N. 24. 1824

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0094]
142. Parry: die Eskimoer, die er an der Küst. vor der Hudsonsbai im Winter antraf, bauen ihre Hütten aus Schneescheiben, Fenst. von Eis, Bank aus Schnee mit Tierhäuten belegt, Wohnung ohne a. Wärme als die einer Oellampe. Oft Hütten aus Knochen. Konversaz.blatt

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0095]
143 In den nördlichen Niederlanden zieht man die Zollschlagbäume selbst auf, legt die verordnete Abgabe in einer Büchse daneben.

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0096]
144 Parry: will der Eskimoer mehr als 10 ausdrücken - wozu seine 10 Fing. nicht reichen - ruft er einen 2ten zum Ausstrecken herbei - Einer wollte allein, üb. 10 ausdrücken, bewog den Offiz. zu noch 10; seine Schwier., noch mehr auszudrücken, hielt 1 Fuß empor, konnte ab. nicht zugleich auch den a. heben - bis jeder der beiden 2 Hände und 1 Fuß hob. Konvers.blatt.

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0097]
145 Der Neuseeländ. ißt, auch krank, in keiner Hütte, sond. im Freien. Morgbl. N. 42. 1824

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0098]
146 Ein vor dem Haus aufgehangn. Todtes, Vogel, Fleisch wehrt besser als eine Schildwache sein Hineingehen |

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0099]
147 Der Wein im Schloß Laufen bleibt wegen der Erschütterung d. den Wasserfall immer trübe.

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0100]
148 In Südkarolina wurde 18 1783 das Gesetz gegeben, 14 Pfund für Martern od. Verstimm. des Sklaven - 100 Pfund für kaltblüt. Tödten - 50 für das im Zorn - 100 Pfund, wenn einer einen Sklaven schreiben lehrt. L. Blat. 30. Mbl. 1824

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0101]
149 In die Jubelpforte in Rom thut der Pabst 12 Büchs. mit Münzen - Reissen des Pöbels beim Aufbrechen um das Geld und um die Mauer.

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0102]
150 Briefe aus Span. von Doblado: die Mitglieder d. adelig. Stadtkorpor. in Sevilla das Vorrecht, die einz. ausschließlichen Fleischer zu sein. L. Lit. Zeit. März 24.

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0103]
151 Eb. die span. Nonnen haben fußhohe Niño Dios und Niño Jesus, kleiden sie an als Domherren - Dokt. mit Doktormützen - Aerzte mit Perücken und Stöcken - in manchen Theilen, wo Schleichhand. das Gewerbe, das Jesuskind als Schleichhändl. mit Pistolen im Gürtel und einer Muskete

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0104]
152 In Nordam. suchten immer im Herbst die Verbrech. in die Zuchthäus. zu kommen, um im Wint. bess. zu leben; seit dem eingeführten Tretrade ab. nicht mehr. Korresp. 1824 N. 203.

 

[Manuskriptseite ohne Zählung]

[IVb-Geo-07-1823-1824-0105]
153 Der König der Birmanen nennt sich den Herrn aller Arten von Edelsteinen, von Rubinen, Saphiren Achaten, Opalen, von allen Gold Silb. Ambra Zinn=Eisen und Erzgruben Besitz von Elefanten Pferden Wagen - von weiss. Sonnenschirmen (Unterthanen dürfen nur andere Farben tragen) Korresp. 351. 1824

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0106]
154 Die Birmanen schlachten keine Thiere, besonders keine Hühner; größtes Schimpfwort für uns Hühnermörder | 352

 

[IVb-Geo-07-1823-1824-0107]
155 Er hat einen weissen Elefanten, vor dem sie niederfallen, dieser hat einen Minister, einen Ober= einen Untersekretär, einen Berichterstatter, einen Hofstaat, mehre Landgüter, die verwalt. werden - Vorderfüße mit silbernen Ketten gebunden, hintere mit Stricken. N. 362