Navigation
 
Lob
Seiten 28 | Einträge 391
 

[Manuskriptseite 1]

[register-lob-0001]
91

 

[register-lob-0002]
9

 

[register-lob-0003]
Lob Schimpf

 

[Manuskriptseite 2
leere Seite]

 

[Manuskriptseite 3]

[register-lob-0004]
Lob Schimpf Loben Schimpfen 1

 

[register-lob-0005]
12 B.

 

[register-lob-0006]
Römer war ein Schimpfwort bei den Barbaren. 4

 

[register-lob-0007]
11.

 

[register-lob-0008]
Man pfif dem Schausp. schon auf den Strass. aus. 8

 

[register-lob-0009]
Exkomm. die, die schlim sprachen.

 

[register-lob-0010]
Den Gefloh. konte jed. schimpfen. 7

 

[register-lob-0011]
Gestreckt für das Fechten ohne Waffen, Gekränzt für Tapferkeit.

 

[register-lob-0012]
Hyanzinthe gibt Ehre 5.

 

[register-lob-0013]
Verstümmeln sich das Gesicht, um ihr Lob nicht zu hören 5

 

[register-lob-0014]
Statue umgerissen, geschwärzt, Namen übermauert 4

 

[register-lob-0015]
Wenn vorn weniger Wunden waren als hinten Schande 2

 

[register-lob-0016]
Sieger schikt Barden mit Loblied voraus 13

 

[register-lob-0017]
Bestellen 5000 Leute die ihm Klatsch. auss. 21

 

[register-lob-0018]
8 B.

 

[register-lob-0019]
Alle Handwerker müssen am Galgen arbeiten. 1

 

[register-lob-0020]
15 Liessen einen Fremd. zur Ehre von einem Barden ansingen. 343

 

[register-lob-0021]
Nero zog wie olymp. d. eine Oefnung der Mauer, olymp. Krone, 1800 Pers. mit Kronen, die die Aufschrift der Lieder hatten, womit er gesiegt - schickt an Senat Bericht von seinen Siegen. 77

 

[register-lob-0022]
Pabst hält auf jeden Rad kath. König Lobrede 361

 

[register-lob-0023]
16. Im alt. Schimpf in Sparta Advokat 63

 

[register-lob-0024]
13 Lies sein mit Honig erbett. Lob in 2 Bänden drucken. 54

 

[register-lob-0025]
17. Bei Opfern der honord Haupt nich verhült. 13

 

[register-lob-0026]
Zur Strafe Verse in Stirne 11

 

[Manuskriptseite 4]

[register-lob-0027]
2 Loben Schimpf

 

[register-lob-0028]
2. Ied. 70000 Köpfe, jeder 7000 Zungen p. jeder lobt Gott 7000mal in einem Munt 12.

 

[register-lob-0029]
D. den Tempel des Nero Virlus in Konos. 12

 

[register-lob-0030]
3 Voltaire und seine Büste gekrönt, dieser geküst 45

 

[register-lob-0031]
Bei Krönung streut Frau Blumen.

 

[register-lob-0032]
Seelige sprechen 100,000 eh. 36

 

[register-lob-0033]
Bei der Degradaz. Geist. alle Kleidung abgenommen, Biskleid gesungen 6 53

 

[register-lob-0034]
Prorekt. hat wie Kardin. rothen Mantel Regent und Biret. 54

 

[register-lob-0035]
Stat grün= Strohkranz mit Gold, Kirchenbusse und Konsistor. 56.

 

[register-lob-0036]
Pflalzgraf macht ehrlich. 60

 

[register-lob-0037]
Aus Demuth Mäuse p. auf den Sarg malen, um ihn sie zu fahren. 61

 

[register-lob-0038]
Von Siz und Stimme suspendiert werden 1

 

[register-lob-0039]
Mit faulen Eiern Orangen an Pranger, Theater werfen 61 mit vollen Beuteln ausser Theater

 

[register-lob-0040]
5. Vater durfte einem tapferen Sohn eine Leichenrede halten lassen. 2

 

[register-lob-0041]
6. Hinter dem Triumphator das Erinnern an Menschen sein. 6

 

[register-lob-0042]
7. Bei Rangstreit alternieren sie.

 

[register-lob-0043]
Zur Strafe Hund, Mesbuch, Sattel, Pflugrad tragen 6

 

[register-lob-0044]
Ohrfeigen bei Firmelung, zum Ritterschlag, wehrhaft machen 7

 

[register-lob-0045]
8 Alle Handwerker bauen am Galgen |

 

[Manuskriptseite 5]

[register-lob-0046]
Loben Schimpfen.

 

[register-lob-0047]
9. Blasphemikern Zunge abschneiden. 3

 

[register-lob-0048]
Weiber müssen für kleinere Diebereien und Schlägereien den Lasterstein
heruntertragen. 3.

 

[register-lob-0049]
Adopzion von Geringern entadelt. 5

 

[register-lob-0050]
Lobte Podagra, Blindheit, Rettich p 1

 

[register-lob-0051]
Prualis.: daß mit Esel, Füchse. 2

 

[register-lob-0052]
10. Scharfricht. Glokke, damit er niemand beschmuzte 2.

 

[register-lob-0053]
11. Bekam für gut. Rath Prügel u. Belohnung. 2.

 

[register-lob-0054]
Bauten dem Homer einen Tempel, wetstreitende Städte darin 3

 

[register-lob-0055]
Man pfif schon auf der Strasse, um das Schauspil fallen zu machen. 8

 

[register-lob-0056]
Exkommunikazion die, die schlim von Orlando sprachen 8.

 

[register-lob-0057]
Haus der Bankerot. gelb angestrichen. 7

 

[register-lob-0058]
Den Geflohenen konte jeder beschimpfen, muste kahl, zer=lumpt gehen. 7.

 

[register-lob-0059]
Gestraft für Fecht. ohne Waffen, und für Fechten belohnt 7

 

[register-lob-0060]
Hyazinth giebt Ehre. 85

 

[register-lob-0061]
Statue geschwärzt, umgerissen, Name zugemauert. 4

 

[register-lob-0062]
Scuderus hatte in seinem der Christine dediziertem Gedicht Alario den Grafen de la Gardi gehlobt, da dieser bei ihr in Ungnade fiel, bot sie ihm 10,000 Livree für die Auslöschung des Lobs an. Er nein: "keine Belohnung bewegte ihn, den Altar zu zerstören worauf er geopfert. Lm*** Exam de ouag de Voltaire.

 

[Manuskriptseite 6]

[register-lob-0063]
Loben Schimpfen.

 

[register-lob-0064]
24. Räsender bekam eine silberne Minerva st. der silbernen Rose. 52

 

[register-lob-0065]
23 Tasso starb 1 Tag vor seiner Krönung. 2

 

[register-lob-0066]
24 Gold. Veilg. Preis der Dichter. 50

 

[register-lob-0067]
Straft wörtl. Beschimpfung höher als Wunden. 26

 

[register-lob-0068]
In Frankr. Verläumder die Augen aus

 

[register-lob-0069]
Verläumder Zungen aus - skalpieren. 14

 

[register-lob-0070]
Nothwehr zur Vertheid. der Ehre nur Weiber, Offizieren, Leuten von Stand 10

 

[register-lob-0071]
Statue der olymp. Sieger musten ikonisch sein

 

[register-lob-0072]
In dem leeren Raum des Schandgemäldes durfte man schreiben was man wolte 8

 

[register-lob-0073]
23. Neger widerspricht seinem Lob 41

 

[register-lob-0074]
Triumph,, Wagen 8 Statuen, bezeichnet Völker, Waffen p. 41

 

[register-lob-0075]
Ovazion wenn Krieg nicht geend., gegen Sklaven, See=räuber.

 

[register-lob-0076]
Der Mandarin muss einen Krähenschwanz tragend, muss es nach seinen Titeln
schreiben. 79

 

[register-lob-0077]
19 Städte, stritten um Homer 66, fünf Städte um verw*** Geburt

 

[register-lob-0078]
Savage Mutter muste ihm 100 geben, damit er keine Satire auf sie machte. 20

 

[register-lob-0079]
22. Adelsbrief in Vened. 100,000 Dukaten 63 und Beweis der Einkünfte.

 

[register-lob-0080]
Schimpfnamen bei der Revoluz. werden zum Ehrennamen pp. 71

 

[Manuskriptseite 7]

[register-lob-0081]
Lob Schimpf

 

[register-lob-0082]
1 Stambaum beschwören.

 

[register-lob-0083]
In Sina sind 1100 Triumpgbögen zu Ehren der Fürsten und be=rühmten Leute. Abd** des Genlis.

 

[register-lob-0084]
Kaufman mus für den stehen, den er empfiehlt.

 

[register-lob-0085]
Höh. Kolleg. geben die alten Titel; bekom. die bessern. 47

 

[register-lob-0086]
Schlechte Leute gutes Alle***, sie fortzubringen. 52

 

[register-lob-0087]
x Komöd. bei Leben angebet., todten verachtet.

 

[register-lob-0088]
Venerische Krankh. anfangs keine Schande

 

[register-lob-0089]
Elt. loben unter dem Schlagen, das a. Kind

 

[register-lob-0090]
Bei Abschied avamieren 11

 

[register-lob-0091]
22 Schrieb 10 I. an der Lobrede. 18

 

[register-lob-0092]
Antimaus machte sich zum Opfer, bekam Statue und Tempel. 20

 

[register-lob-0093]
Altar des Konsus wieder eingegeben. 24

 

[register-lob-0094]
Alt. der unter Götter schwarze Binde 25

 

[register-lob-0095]
Vor bedekten Göttern und honos das Haupt entblossen.

 

[register-lob-0096]
Wie viel sonst weniger Pairs als jezt. 31

 

[register-lob-0097]
Solon straft Verläumder im Theater Tempel. 28 22

 

[register-lob-0098]
Pasquill. bekam Prügel nach Gesez. 50

 

[register-lob-0099]
Bot allen Kaufleuten den Adel an 72

 

[register-lob-0100]
Obelisk von Schnee errichtet, von Marmor 78

 

[register-lob-0101]
21 Snapp. wurden zum Herzog von Theben ex. gemacht. 24

 

[register-lob-0102]
Die gegeg. Güter hiess. Ehren

 

[Manuskriptseite 8]

[register-lob-0103]
Lob Schimpf

 

[register-lob-0104]
21 Beste Iüngl. bekömt Kranz, wird Augraf, sind Zwergen an Tugend gleich, der
ärmste. 26

 

[register-lob-0105]
Bei bestem Mädg. ein Schleier von 6 Livree.

 

[register-lob-0106]
Holz Maske mit Eis. auf der Zunge für zänk. Weiber. 34

 

[register-lob-0107]
Wer eine eine Hexe, H. schalt, so viel Strafe als ein Mörder 45

 

[register-lob-0108]
Mongol. ehren die gemished Mütter im Alter 4*

 

[register-lob-0109]
Die Arqiverien durften jährlich einen Schimpffest gegen den Mannen feiern, sich mänl. kleiden. 50

 

[register-lob-0110]
11. Sieger schickt Barde mit Loblied. voraus 13

 

[register-lob-0111]
Noch haben Hunde den Namen der Schott. Helden

 

[register-lob-0112]
Bleibt nur wegen stinkenden Athem fern, was dies. für Achtung hält

 

[register-lob-0113]
Der Stambaum der arab. Pferde geht bis zu Salomon wie Freimaurer 31

 

[register-lob-0114]
57 Titularräthe. 33.

 

[register-lob-0115]
Wer bei Sybart bestes Gastmahl gab, goldene Krone p. 42

 

[register-lob-0116]
Man bekam einen Kranz, wenn man einen Kampf anbot, den niemand annahm

 

[register-lob-0117]
Ein Ringer lebend. vergöttert und beopfert. 42

 

[register-lob-0118]
x Chor durfte die Weiber, die Männer anfallen. 43

 

[register-lob-0119]
Kaligula sich als Gotheit einen Tempel, seine Opf. Vögel, seine Frauen, Pferde Er der Priester. 44

 

[register-lob-0120]
Man muste dem Nero zuklatsch., verlor über Schlaf das Leben.

 

[register-lob-0121]
Nero bekam 1800 Kronen d. Siegs. 45

 

[register-lob-0122]
Trajons Triumph nach seinem Tod, Statue 47

 

[Manuskriptseite 9]

[register-lob-0123]
Lob Schimpf.

 

[register-lob-0124]
Solon bestrafte wenn man an öff. Ort, Rathhäusern Temp. Gerichtsstätten von jemand übel sprach, mit 4 3 Drachmen an die beleidigte und 2 in die Eiskus. Plutarch Solon.

 

[register-lob-0125]
11. Sonst konte jeder Bischof kanonisieren. 62

 

[register-lob-0126]
e Loben den Volmond, damit er gut sei 6 74

 

[register-lob-0127]
Haupt der Illuminaten Namen grosser Alter. 75

 

[register-lob-0128]
2 Folgen der Kanonis. mit rothem Namen in Kalender, Altäre Festtage, Horae, Reliquien 8 Anrufung, Ausspeien Zeichen der Verachtung

 

[register-lob-0129]
Wett. löscht Lobspruch auf Leichenstein 2

 

[register-lob-0130]
Peter I. Trommelschläge und arav** 4

 

[register-lob-0131]
Meistersänger bekam eine silberne Schnur mit 3 Schilling worauf König David 35

 

[register-lob-0132]
Preisaufgabe von Kind. gelöset. 37.

 

[register-lob-0133]
x Jed. Kais. hielt Lobrede auf den alten. 40

 

[register-lob-0134]
3 Siegende Renpferde höher in Kupfer. 1.

 

[register-lob-0135]
Aut. bat sich vorn Madrigale p zum Lob aus 3.

 

[register-lob-0136]
Von Sina dachte man sonst zu gut

 

[register-lob-0137]
Esel zur Strafe anhängen 10

 

[register-lob-0138]
Infamie ist in kalten und brennendem Zorn schädliche Strafe 10

 

[register-lob-0139]
Samlung der Gedichte auf den König in Preussen. 13

 

[register-lob-0140]
Stiften dem Shakes. eine Jubelfeier 14

 

[register-lob-0141]
Pers. Priester auf Beschimpfung aushalten, zum Beweis daß er keine Leidenschaft 15

 

[Manuskriptseite 10]

[register-lob-0142]
8 Lob Schimpf

 

[register-lob-0143]
3 Lorbeermis gewan der beste Lobdichter auf Apollo 17

 

[register-lob-0144]
x 6 Sezt das Kind zur Strafe in die dess. Zeitung 18

 

[register-lob-0145]
Trefflebub Namen der Kartenmacher. 19

 

[register-lob-0146]
Zu Voltaire wurde bei jedem Akt ein Bote des Beifals 26

 

[register-lob-0147]
In den alten Komödien Pers. unter wahrem Namen, mitl. falsch gespielt. 28

 

[register-lob-0148]
Schrieb im Lager Lobreden auf Voltaire. 29

 

[register-lob-0149]
Eigne Schimpfreden der Juden wenn sie Priester Kirchen sehen 30

 

[register-lob-0150]
König bis zum Triumph bewahrt, dan auf dem Kapit. erdrosselt. 34

 

[register-lob-0151]
Seeligsprech. 100, 1000 P. 36.

 

[register-lob-0152]
Zuerst Volt., dan seine Büste gekrönt. 45

 

[register-lob-0153]
Orange stat ess. an Theat., Prang. werfen, faule Eier

 

[register-lob-0154]
7 Verläumdern zur Strafe einen Kranz 44

 

[register-lob-0155]
Feige Weiberkleider.

 

[register-lob-0156]
Pasqu. Namen von einem wizigen Schneider. 71

 

[register-lob-0157]
Goldenes Buch Verzeichnis des venez. Adels 63

 

[register-lob-0158]
Städte nicht genant weil der Name in kein Hexameter gieng. 38

 

[register-lob-0159]
Liess. das Lob derer stehen, auf die sie schmäht. 37

 

[register-lob-0160]
Sklaven und Henkerglocke auf Triumphwagen 37

 

[register-lob-0161]
Fleisgeschmeide Bild. und Kruzifix. 35

 

[register-lob-0162]
Er gebe denen die Unsterbl., denen er et. zu eigen 32

 

[register-lob-0163]
Auf den Münzen des Belisazig roman. deus 32

 

[register-lob-0164]
Nero Pferd toga. 31

 

[register-lob-0165]
Pferd die Kunst, das Tragen anzubeten

 

[register-lob-0166]
Lief mit Peits., um jeden, der seine Satire nicht lobt zu schlagen 30

 

[Manuskriptseite 11]

[register-lob-0167]
Lob Schimpf 9

 

[register-lob-0168]
7. Damnatio memoriae wenn stets das Haus Galgen Namen aus dem Iahrbuch p 27

 

[register-lob-0169]
x Lerche angebetet, weil sie Käfer fressen - Mäuse Saat schonten - Löwe, Tyrann
zerrissen. 18.

 

[register-lob-0170]
Alex. baut einem todten Hund eine Stadt.

 

[register-lob-0171]
Sines. Berühmte Thürme 16

 

[register-lob-0172]
5. Die Köpfe berühmter Griech. bezeich. man nicht. 40

 

[register-lob-0173]
Griechen an der die Inschrift an der Statue und ex=pliz. sie auf einem neueren Römer. 40

 

[register-lob-0174]
Die Figur der Vergötterung auf Wagen.

 

[register-lob-0175]
+ Eigenes Leichenbegängnis im Traum Ehre 44

 

[register-lob-0176]
Man opfert. einen Jüngl. blos der Schönheit wegen 51

 

[register-lob-0177]
Lies sich die Statue vor dem Sieg machen.

 

[register-lob-0178]
Dem muthigen Sohn durfte eine Leichenrede gehalten werden. 2

 

[register-lob-0179]
Schrieb Lobgedicht, einer im Traum warf ihm ver=gessen vor, macht eines. 29

 

[register-lob-0180]
Zettelmachen muss seine eigene Verdamung nachmachen. 30

 

[register-lob-0181]
Sold. d. Fahne ehrl. machen 57

 

[register-lob-0182]
Sold. tödten Hunde/um unehrlich ohne Dienst zu sein

 

[register-lob-0183]
x 15 Die Lobesakklamazion des Kais. oft 60mal wiederholt 3

 

[register-lob-0184]
Kanonis. wegen der Menge, die er bekehrt. 2

 

[register-lob-0185]
Ied. Kais. pflanz. Lorbeerb., der bei seinem Tod verdort 15

 

[register-lob-0186]
Mit Lorb. zaubern zur Liebe.

 

[Manuskriptseite 12]

[register-lob-0187]
10

 

[register-lob-0188]
Lob Schimpf

 

[register-lob-0189]
x 15. König von Span. am Donnerstag exkomm. und absolviert 20

 

[register-lob-0190]
Formel des Baus 1 Stunde 20

 

[register-lob-0191]
Ehrenpastor ein h. Thier zu füttern. 26

 

[register-lob-0192]
Reihe von Ursach. warum die h. Thier angebetet. 26

 

[register-lob-0193]
Zündet der Sonne auf den Däch. Weihrauch an 88

 

[register-lob-0194]
Seml. las eine lobende Rezens. nicht zu Ende 94

 

[register-lob-0195]
Erst der nied. Körp. Götter Weihrauch 95

 

[register-lob-0196]
Geschriebenes Jujur verjährt in einem Iahr, Pasq. in 31 I., in 20. Er bekömt die Strafe des vorge=worfn. Verbrechens. 98

 

[register-lob-0197]
Mauwvillan freut sich kindisch wenn ein Pasquil auf ihn gedrukt wurde. Nekrolog

 

[register-lob-0198]
x Ohrläp. um das Ohr gegen Verläumden zuzustopfen. 136.

 

[register-lob-0199]
+ Gegen unzüchtige Gedanken, beschimpft werden 132

 

[register-lob-0200]
x In 100 Aut. nichts zum Lob der Müller. 129

 

[register-lob-0201]
Dem Hephäst. Festtag, Ag. fast getödtet da er über ihn geweint, Schweich. er=dicht. Erscheinung 114

 

[register-lob-0202]
Der römischen Braut Weihrauch angezündet. 112

 

[register-lob-0203]
Nach einem Triumph war man nicht wohl wegen neid. Augen. 111.

 

[register-lob-0204]
2te Ehe Infamie 109

 

[register-lob-0205]
Die nur 1mal Heirathen corona pudicitiae

 

[register-lob-0206]
Bei Triumph Feldherr zulezt 87

 

[register-lob-0207]
Jeder sterbende Taurrad. exkommuniziert. 81

 

[register-lob-0208]
Ohn Mit Schande verwundet man den Kopf des Ochsen.

 

[Manuskriptseite 13]

[register-lob-0209]
Lob Schimpf

 

[register-lob-0210]
15. Nero lies alle griechischen Siegszeichen vernichten. 77

 

[register-lob-0211]
Zog wie olympische Sieg. d. Maueröfnung, 1800 Menschen mit Kronen, Bericht an Senat von seinem Sieg 77.

 

[register-lob-0212]
Kreuz an Haus einer undeutschen Frau. 71

 

[register-lob-0213]
Richt. sassen mit ihrer Kron. nakt da 70.

 

[register-lob-0214]
Drako mit Beifals Müzen erworfen. 70

 

[register-lob-0215]
Sieger in feindlichen Bäumen eingegraben. 47.

 

[register-lob-0216]
Bewunderung in tief. Tönen Zorn hohen 46

 

[register-lob-0217]
Mas mit Rauchwerk neben Priester 37

 

[register-lob-0218]
Uber degradiertem Ritter heisses Wass., Bahre Todtenmesse 155

 

[register-lob-0219]
Reden im weibl. Geschlecht, um et. verächtliches zu machen. 158

 

[register-lob-0220]
Runde Fischknochen - Eisenbeil Zeichen der Würde 163

 

[register-lob-0221]
x Wind u. Nothdurft Verehrung der Paris 164

 

[register-lob-0222]
In 1 I. oft Kauen einer In***proz. 170

 

[register-lob-0223]
Satir. Bild der Maler und Bildhauer in Kirchen. 172

 

[register-lob-0224]
x Keine Injur. wenn der Pfarrer Müller Schneider p Dieb nent. 173

 

[register-lob-0225]
Ehrensprecher mul wenn er die Braut oder Ver=wandten geschmäht. 175

 

[register-lob-0226]
Creatio paet. aureat., Titel von, Wohlge=boren p. 183

 

[register-lob-0227]
Heinrich IV hatte 50 Lobredner Bayle.

 

[Manuskriptseite 14]

[register-lob-0228]
12 Lob Schimpf.

 

[register-lob-0229]
15 Lehn d. Injurie verloren 191

 

[register-lob-0230]
x Heldennamen in peplum Minerv gewirkt. 190

 

[register-lob-0231]
1 Schilling für den Fluch 193

 

[register-lob-0232]
König giebt Ehre, Oberhaus Geseze, Unter= Geld 197.

 

[register-lob-0233]
Shakespeare Jubileum auf Theat., was da vorging auf Gasse, auf Theater vorgestelt. 200

 

[register-lob-0234]
Ubertreib. Verehrung der Griechen zum Sklaven von 2 Iahren, der Röm. 3, Ausländ. 5. 222

 

[register-lob-0235]
Sonst mit dem Territor. zugl. der Landsherr 254

 

[register-lob-0236]
Kais. kan die Ehrlos. wieder ehrlich.

 

[register-lob-0237]
100 S* um sich edel von einem Ort zu schreiben. 256

 

[register-lob-0238]
Nobilitazion mit 1, mit 2 Helmen.

 

[register-lob-0239]
Werden Brüder einverleibt, nur 1/3.

 

[register-lob-0240]
Bürgerl. Wappenbr. mit Löwen und Kronen

 

[register-lob-0241]
Nobiles creandi facult. 257

 

[register-lob-0242]
L'eqitimat. bei Fürsten, Grafen p.

 

[register-lob-0243]
Restitatio ad Honores.

 

[register-lob-0244]
Frau kan die Injur. des Mans rächen, umgekehrt. 258 261

 

[register-lob-0245]
Schriftliche Injur verjährt in 30, thätl. 20, Sachs. 31 I. 6 Wochen, keine Ratersion. 260

 

[register-lob-0246]
Injur an öffentl. Orten atrop, Privat= simplex 261

 

[register-lob-0247]
Pulsare beschimpft, verberare schmerzt.

 

[register-lob-0248]
Muste als Subdrat am Altare dienen

 

[register-lob-0249]
Pasquill kein Testament. 270

 

[register-lob-0250]
Auf einer Tafel darf man Tadel gegen den Kais. schreiben 248

 

[register-lob-0251]
Baten keinen Heiligen zum kanonis. damit die Menge nicht gering schäze. 247

 

[register-lob-0252]
Dordrecht: die zu Gott - Holland: ihr, ihr 3 Hund Kind Feind. 272

 

[Manuskriptseite 15]

[register-lob-0253]
Lob Schimpf

 

[register-lob-0254]
5. Der in der höchsten Stelle durfte sein Brustbild in Erz aufstellen; je mehr Bilder bei der Leiche desto besser. 273.

 

[register-lob-0255]
Bernd, Begierde, so Fein Freunde anzuspeien 346

 

[register-lob-0256]
Bauern bekommen in Viehzucht p. Medaille 364

 

[register-lob-0257]
Das Geschriebene des Kindes zur Schau ins Gitt ausstellen 3

 

[register-lob-0258]
Schläge auf blossen Leib ehrlos 362

 

[register-lob-0259]
Pabst Lobrede auf Verstorbenen.

 

[register-lob-0260]
D. Loben Bäume austrocknen p. 355

 

[register-lob-0261]
Balsam. der Taube, die die Nachricht der Entsazung 339

 

[register-lob-0262]
Schule in Kolmar Schandkappe, Ehrenkamp. Fleis= Sittenkreuz. 310

 

[register-lob-0263]
Friedr. Ehre Sternbild 307.

 

[register-lob-0264]
Ord. kanonis. 55000 Heilige

 

[register-lob-0265]
Von einer Beschimpfung E**brüst. 306

 

[register-lob-0266]
Noch 1 Stunde da, um zu klatsch., neue Licht. angestekt, Komp. aufs Theat. getragen 303

 

[register-lob-0267]
+ Lobt man nicht, so muss ders herschenken. 302

 

[register-lob-0268]
2 Man muss von jed. neuen Titel eine Kopfsteuer geben. 11

 

[register-lob-0269]
Der Dreifus kam zum 2ten mal zu Thalos, bis ihn Apoll bekam 13

 

[register-lob-0270]
In Cannes wurden jährl. am 8 Dez. Preise für Verse zur Ehre der unbeflekten Empfängnis Mariä ausgetheilt. Topograp. Lexikon von Frankreich.

 

[Manuskriptseite 16]

[register-lob-0271]
Lob Schimpf.

 

[register-lob-0272]
12 Backalaur. von Lorbeer, den sie sonst bekommen 2

 

[register-lob-0273]
Ambassad. extraordinaire darin verschiedene von ordinaire daß er über ihn den Rang hat. 33

 

[register-lob-0274]
11 Zum Leben Kanonis. war 1790 47000 Livrée da, 100,000 müssens sein. 9.

 

[register-lob-0275]
Matrose unt. dem Anker auf Wind schimpfen 11

 

[register-lob-0276]
So viele Kanonenschiffe als er Iahre

 

[register-lob-0277]
Volk Hut ab bücken vor Altar, Glockenhören. 13

 

[register-lob-0278]
e Friedrichs Ehre be Beschreibung dies. Sternbilds 14

 

[register-lob-0279]
Brauer lässet sich als Bierfabrik. ausbieten pp. 15

 

[register-lob-0280]
Bekam Adelstand für Digestionsmittel. 17

 

[register-lob-0281]
Fliegen flieh. mit Barbieröhl bestrichen Gemälde 22

 

[register-lob-0282]
8 Eminenz, Herzog verboten 2.

 

[register-lob-0283]
Injur. gleich bei der höchsten Instanz 6

 

[register-lob-0284]
"Autor vor" 19

 

[register-lob-0285]
Federlos. Kopf der Geier 20

 

[register-lob-0286]
Kind mus Aufsaz von seiner Strafbank machen. 24

 

[register-lob-0287]
Preis über Volkstäuschen in 2 Theile getheilt.

 

[register-lob-0288]
Schwarze Marien, ihr Bild beräuch., gemalte Wunden. 27

 

[register-lob-0289]
Fürst führt d. laut. Triumphbogen. 31

 

[register-lob-0290]
Schikten die Redn. nach Ath. zu beweis., er sei der 13 Gott. 37

 

[register-lob-0291]
Nur in Schriften, die von Geistl. geles. werden sol man ihre Fehler rügen. 47

 

[register-lob-0292]
Kadav. d. Siegel ehrl. machen. 55

 

[Manuskriptseite 17]

[register-lob-0293]
Schande Lob

 

[register-lob-0294]
Man solte für Kinder ein schwarzes und weisses Buch halten. 62

 

[register-lob-0295]
Unt. dem sächs. Vikariat 1790 - 92 wurden von Sachs. 22 in Grafstand erhoben, 21 freie Herren= 2 Ritter= 103 Adelstand. Sächsiche Staatsanzeiger 1 Heft

 

[register-lob-0296]
Unt. der Regierung des Kais. Theodos. war die Krönung mit Lorbeer auf dem Kapitol als et. heid. abgeschaft word. Müllers Bekantsch. merkw. Männer. 1, Heft.

 

[register-lob-0297]
Am Ostertag 1341 wurde Petraka ge=kront da. 12 scharlach Jüng. las. Verse vor ihm her - Petraka violet in Wagen dess. Thron ein Löwe, Eleph. Greif und Panther trugen. Personen, wie griech. Götter gekleidet, um=gaben ihn., auf ihm standen die Bilder der Gra=zien, des Bacchus und der Geduld - 4 Pferde zogen ihn, ein Mädgen gieng singend voraus, hint. ihm der Neid, Satyr und Faun und Nymphen. Oben bekam er gssen ater Oster ein die Osterlam von Lorbeer, Myrthe und Epheu die Familie Colonna hatte ihm 400 Fl** geschenkt, sie unter das Volk zu verstreuen. Von An dem Gewölbe der Satres Kirche Alta hieng er die Kronen.

 

[Manuskriptseite 18]

[register-lob-0298]
16.

 

[register-lob-0299]
Lob Schimpf

 

[register-lob-0300]
Holberg sah in Rotterdam Knaben zum Spass Erasmus Statue mit Steinen bewerfen. 1

 

[register-lob-0301]
In Hessenkassel ist das Theater= Klatschen verboten, wenn nicht Hof das Beispiel
giebt INZ.

 

[register-lob-0302]
30. Man verwünschte zu HomeRS Zeiten den anderen Leis leise, weil der andere den Fluch auf den Urheber zurück bet. konnte 60.

 

[register-lob-0303]
Die Hagets in Bretagne, im Ort Parias, musten zum Abziehen eines Enten oder Gänsefusses mus das Kleid tragen 164.

 

[register-lob-0304]
In England, denen die nach London gehen, müssen die ausweichen, die davon kommen - die rechte Hand giebet dem Fussgänger ein Recht an die Wand zu gehen. 169.

 

[register-lob-0305]
Spenser von Irrland, die Söhne irrländischer Edelleute rottiren sich mit einigen Reubern zusammen, bis sie eine eklatante That begehen, die ihnen dann Ehre bringt. 171.

 

[register-lob-0306]
Kardan giebt ein Verzeichn. d. Aut. der von ihm honorrifice Meldung gethan. 185.

 

[register-lob-0307]
Bianchini gab de ersten Meer (oder Flecken des Monds) den Namen des Königs von Portugal, v. dem er Grande erhalten das andere Meer und Länder, den berühmten portugiesischen General und Seefahrern. 292.

 

[register-lob-0308]
Darius Hystapius, ließ als Lob auf sein Grab setzen daß niemand so viel Wein habe trinken können als er 297.

 

[Manuskriptseite 19]

[register-lob-0309]
Lob. Schimpf

 

[register-lob-0310]
14. Schulze: die ganz guten und ganz schlechten Autor. nennt man ohne Herr, die
mit. mit. 86.

 

[register-lob-0311]
Friedrich der 2 ist zu einer Epopee noch nicht alt genug. 87.

 

[register-lob-0312]
Streit der Britten und Franzosen, wer von beiden die Weiber auf den Südseeinseln
infizirt. 149.

 

[register-lob-0313]
Philosoph. Facultät, sonst die untere genannt a. 3 die obern 297.

 

[register-lob-0314]
Swifts Leiche, kahl geschoren weil jeder eine Locke wolte 307.

 

[register-lob-0315]
In Rusland muss jeder einen militärischen Titel haben. zum B. der Leibkutscher,
Kapitain. 338.

 

[register-lob-0316]
Bahrdi versezte seinem Doktor Diplom an Riedel 300 ** lösete es nicht ein. 389.

 

[register-lob-0317]
33. Sie reden einand. imm. Schmeich. an, besond. honey Honig. p 33.

 

[register-lob-0318]
In Nord Mallis spuke sonst die ganze Kiche aus wenn d. Mann das Teifels genannt wurde Engl. Misz. 43.

 

[register-lob-0319]
Ein Handwerk. der einen Hund blos zur Nuzung tödtete sein Fet ausbrät wird nicht unehrlich. 63.

 

[register-lob-0320]
Nach dem Sächs. Recht mus der kleinere Wagen dem gross. weichen, der Fusgänger dem Reiter, der dem Wagen. 84.

 

[register-lob-0321]
Bei den Röm. haben die Bauern die Uhr untheig die Ehrlichkeit für sich 123.

 

[register-lob-0322]
In Lief Istland hat nur die Frau den hoh. Rang die am längsten in der Ehe gewesen. 154.

 

[Manuskriptseite 20]

[register-lob-0323]
18) Lob.

 

[register-lob-0324]
33. Petrarka wurde d. seine Ka*** unsterblich, die er veracht., und glaubt es d. seine Epos Afrika zu werden, das schlecht Bekaz im gl. Fall mit dem Dekamerone und seinem Latein Werk. Matthesch. 209

 

[register-lob-0325]
Heval hielt den dunk. Blick für Meere und Wäld. helle für fest. Land u. gab darnach den Namen von Erde Meere der Ländern - Riccoli von Mathemat. und seinen eigenen
Namen. 223.

 

[register-lob-0326]
Aristarch und Proklus sind die beiden helsten Mondsflächen 226.

 

[register-lob-0327]
Die 3 höchsten eigentl. Gebirgs Höhen, von 25,000 Fus nante Schröter: Dörfel | - aber eben so hohe sudl. nante er Leibniz 142 Fuss üb. eine geografische Made nach Verhält. der Durchmess. 5 mal so hoch als auf der Erde. 228.

 

[register-lob-0328]
Becken Reichalts, Höhe seines Ringgebirgs, jenes 8130 Fuss tief, dies. nur 1807 Fuss hoch - droben ein Mont blanc von Schröter - die Einsenkungen Helikon oder die Hev. insula erroris 352. - Bernoulli ist der tiefste Krater Neuton der seichteste. 229.

 

[register-lob-0329]
Namen u. dreissig gelehrte Deutsche Zeitung. giebts Leitfaden der Gelhes. von
Meusel 251.

 

[register-lob-0330]
An den Ines. Litteraturz. arbeiten 250. Erlangen 151. a. d. B. über. 252.

 

[Manuskriptseite 21]

[register-lob-0331]
Lob.

 

[register-lob-0332]
33. Ius civilatus honnonae od. römischen Kolonien konte Magistrath. werden und alle Rechte eines röm. Bürg.; solche Städte durften Münzen mit Rü** u. Rom u. a. Wölfin prägen - Ius latinitatis od - die blosse Befreiung von oneribus publis und Erlaubt, unt. den röm. Legion. zu dien., jene Münzen nicht Ritterplaz. die grösten Münzen
haben 253.

 

[register-lob-0333]
Der Prolog der Oper, die blos von seinem Lob, sang er selbst. 266.

 

[register-lob-0334]
Komt einer werden alle Lebensmitt. daran verächtet. 269.

 

[register-lob-0335]
Den Streit üb. den Namen der Pyramiden=Erbauer ist der Strich für ihre Eitelkeit. 277.

 

[register-lob-0336]
Kein Kardinal kan d. einen König, oder den Pabst das Gut wied. verlieren, auch nicht die Abtankung aus Busse - blos dan um eine Regierung oder einer Frau zu nehmen. 294.

 

[register-lob-0337]
Die spanischen Grands lass. aus Stolz - als sie ihren Grandstitel schon so bekant - bei Unterschrift weg; und aus Furcht, man leite den Anfang ihrer Grandezza, die sie für undeutl. von Dabe der Unterschrift ab. 296.

 

[register-lob-0338]
18 Ein Sakmeister wird blos die Köpf. - nicht Henker Räder - ehrlich d. heisst ein Scharfrichter, des. Kind ein Handwerk lernen - und darf einen Degen tragen. 21.

 

[register-lob-0339]
In Rusland gab ein Betler dem and. Almos. und zog den Hut ab. 99.

 

[Manuskriptseite 22]

[register-lob-0340]
20. Lob.

 

[register-lob-0341]
18. Die Handwerker schelten den für unredlich der einen Torquirten in die Kur nimt - der sein oder ein and. Geschwächte heirathet s seine Frau oder Tocht. Gesellenarbeit verichten lässt. 105.

 

[register-lob-0342]
Ferner wenn einer mit einem Geschwächten aus 1 Glase getrunk getrunken 106.

 

[register-lob-0343]
Findet er sich ab. (bezahlt die Strafe) so darf kein Gesell bei ihm mehr arbeiten, von einem Meister mus er 3 Schritte weit die Waare feil halten. 107.

 

[register-lob-0344]
In die Kirche gehen die Töchter den Müttern voran, Väter den Söhn. Fischert. 136.

 

[register-lob-0345]
Gedicke: der Fürst solte auf den Revers die Münze Köpfe Berühmter Staatsdiener sezen lassen - Schlichtegrol: die Ehrenmedaille nach dem Münzfus ausprägen und den Werth darauf sezen lass., damit der Besizer sie nicht durfte einschmelzen lassen. 141

 

[register-lob-0346]
D. Redakt. der aloqen Transquer Le Maire trägt Zahn von Voltaire in Gold gefaßt am Finger. 189.

 

[register-lob-0347]
Faupas d. St. sondern besizt einen Hirnhautchen und Blasensteine von Büffon und will ihnen aus seinem Gut in Languedei ein Denkmal sezen lass. Büff. Körper verlor bei der Revoluzion einen Arm, j* Moulard. 216.

 

[Manuskriptseite 23]

[register-lob-0348]
Lob.

 

[register-lob-0349]
18 In allen Sprachen lernt man zuerst die Schimpf=wörter. 394.

 

[register-lob-0350]
34 Kreti und Pleti die Leibwache Davids. 29.

 

[register-lob-0351]
Kein Name wird recht berühmt bis er zu Mährung wird, Alex., Karls der Gross.. Geschichte muste erst Romanze, Roman werden. 54.

 

[register-lob-0352]
Premontval: Pontius Pilat. ist unter allen a alten Nam. der berühmteste. 55.

 

[register-lob-0353]
Eine Frage hat et. Impertinentes; Gut er=zogne erlaubt sie sich nicht in Geselschaft. 90.

 

[register-lob-0354]
Die Türken betteln zu Europäern: Ungläubiger Hund, ich bitte dich schenke mir
einen Q** 102.

 

[register-lob-0355]
Philip II erhob alle Bisweger in Adelstand. Alle Asturier werden als Abkömlinge der alten Gothen für adelich 191.

 

[register-lob-0356]
Cassius: ja wegen jeder Ehr=Verlezung, tödten sie auch nur mit Wort Gesten. 228.

 

[register-lob-0357]
Sie erlauben, gegen einen Verläumder Enng die Verläumdung zu sagen. 232.

 

[Manuskriptseite 24]

[register-lob-0358]
22. Lob.

 

[register-lob-0359]
35.

 

[register-lob-0360]
Pillag ist nicht Pranger sondern unser Dreilhaus, Narrenhäusgen - näml. ein Lattenkäfig, der sich umdrehen lässet, daß der Verbrecher darin vormiert p. 3.

 

[register-lob-0361]
D. Span. nanten d. Amerika Gewächs. mit Demunitiv Namen ihre, (sogar die Insel Nispa niola) so die Passions Blume granailla. 15

 

[register-lob-0362]
Die Anwohner zweier Flüsse der Romagna prozessierten mehrere Jahre, welcher der Rubikon sei (an dessen Ufer über die römische Freiheit das Todesurtheil gefällt worden) das Tribunal della Ruota entschied Italien Misz. III. 1.

 

[register-lob-0363]
Bengel bedeutet noch im Holstein. nur ein Jungesell. 44.

 

[register-lob-0364]
Bei Feldzug wurde ganze Corps in Pohlen geadelt wegen Tapferkeit, dah. der arme
Adel 150.

 

[register-lob-0365]
D. niedere Adel lies seine Bedienten eine Narrenkappe - aus Has gegen den Kardinalshut des Kard. Granvilla - tragen - wurde nachh. in einem Bündel Pfeil verkehrt zum Wappen der Republik. 175.

 

[register-lob-0366]
Wer Accessit üb. die Lehre von gegen die Kaiserschnitten wird von einer Frau
Sin*** Diamant 168/35

 

[Manuskriptseite 25]

[register-lob-0367]
Lob. 23.

 

[register-lob-0368]
35.

 

[register-lob-0369]
Da man den verschwornen Adel für den Freiheit Gneup nante, befiehlt sie selbst den Namen Chausee - macht, sie Bettlertasche, trug aschgraues Kleid, führt hölzerne Schüssel hölzernes Ness. oder Becher an, der Hut od. Gürtel. 177.

 

[register-lob-0370]
D. S. Jamponius aus dem Ort der S. franzis. nahm Sattel auf Rücken, Zaum im Maul, krochen wie ein Esel offentl., um von d. Welt verlacht zu werden - d. h. Philipp. **rus tanzt vor der Kirche in umgekehrtem Pelz, schnarr. mit den Fing., um nicht *** für heilig sond. narisch gehalten zu werden. 180.

 

[register-lob-0371]
In der Türkei wird eine schlechte Arzt mit Glökgen am Hals d. d. Strass. geführt, so oft er ausruht mus er Geldstrafe geben 262.

 

[register-lob-0372]
Als der Herzog von Bourgogne, Schül. des Henelon, von der Provinz. ihre Beschwerde fodert: lies 42 Folianten im Herd. 289.

 

[register-lob-0373]
B. d. Arab. poet. Gesez, im Gedicht den Prophet, dan die Liebe, dan die Tapferkeit zu besingen. 297.

 

[register-lob-0374]
In Girmont in Oberlothringen, wo ein Herr durch 29 prozess. die Bauern arm gemacht zwang sie beo seiner Emigrazion die Rückzahlung ab, einer der dess. Parthei nahm, wurden auf 1 Monat lang verurtheilt, adelich zu sein, und wird Marquis Colus begriss. 305.

 

[register-lob-0375]
Nelson starb im 45 I., eben so viele Siege erhalten.

 

[Manuskriptseite 26]

[register-lob-0376]
24 Lob.

 

[register-lob-0377]
35. Bei den Griechen vertrieb man d. Lorbeer bös. Geister 321.

 

[register-lob-0378]
Wie ein feuriger Stachel fährt Nachts der elekt. Flusotter d. das Wasser. 356.

 

[register-lob-0379]
17. Kartes. Leichen aus Schwed. nach Frankreich gesand. 35.

 

[register-lob-0380]
Bonaparte wil den Titel Handels Konsul nicht mehr haben. 41.

 

[register-lob-0381]
Die Los= (wegen der lockenen Sammel) und Veste oder Pest. (wegen des festen Brods) Bäcker verfolgen einander; jene: diese haben sich einmal entehrt, nehmen dah. keinen Gesellen zum Meist. auf, der bei dies. gearbeit. Jakobson. 65.

 

[register-lob-0382]
In Lond. komm. Festweise in Royal folio die Figur aller Ochs. und Schafe heraus, die durch Fet den Preis gewan. 228.

 

[register-lob-0383]
Sonst hiess. die Philos. Doktor nicht so, sond. Magister. 283.

 

[register-lob-0384]
Sophokles wurde für die Antigone d. die Feldhernstelle auf Samos belohnt, tödtete sich selbst Athene, von Lysander belagert, bat einen Waffenstillstand, Sophokles zu begraben. 306.

 

[Manuskriptseite 27]

[register-lob-0385]
Lob.

 

[register-lob-0386]
17. Karl V erklärt alle Bürger von Vicenze für Grafen aus Unwillen, daß so viele es sein wolten 308.

 

[register-lob-0387]
Terous Werke machen 188 Duodezbände aus 311

 

[register-lob-0388]
Im südl. Rusland ein Ort auf Befehl des Kaisers Oridiopol genant, weils man für die alte Tomi hielt 336.

 

[register-lob-0389]
In Dorpat haben alle Professoren Hofrathsrang 341.

 

[register-lob-0390]
Ein Führdrich hat in Deutsch. den Rang von Namen vor Professor 342.

 

[register-lob-0391]
Bei einer Feuersbrunst in Lond. wurden Druklattern ein Fluss und über zogen Gold=schmits Grabmal im Tempel. 619.

 

[Manuskriptseite 28
leere Seite]