Navigation
 
Musik
Seiten 20 | Einträge 151
 

[Manuskriptseite 1]

[register-musik-0001]
106

 

[register-musik-0002]
4.

 

[register-musik-0003]
Musik

 

[Manuskriptseite 2
leere Seite]]

 

[Manuskriptseite 3]

[register-musik-0004]
Musik 1.

 

[register-musik-0005]
13 W. man eine Musik nachträllert, wält man b. [v] Vergessenen Text nur Vokal dazu. 3.

 

[register-musik-0006]
Serpent hat d. tiefsten Ron und bei Löcher 312.

 

[register-musik-0007]
Trompett Marine eine Geige mit 1 Sate Saite schnart wie eine Trompete, sonst auf Schiffen 309.

 

[register-musik-0008]
Flötuse Flötabes hat vorn einen Schnabel oder Mund=stük, oben 7 Löcher und
unten 1. 310.

 

[register-musik-0009]
Fagot od. Basson ist d. von d. Flöte ist wie eine 5 gekrümt 311.

 

[register-musik-0010]
Vor der Schildwache nicht pfeifen 373.

 

[register-musik-0011]
Der Gambanflügel besteht aus Rädern unter den Saiten an die sie drehend anstreichen und die man d. das Drücken darauf spielt 382.

 

[register-musik-0012]
K Klavierschüler lernen anfangs fehlerhaft nur Durtöne 387.

 

[register-musik-0013]
Moltöne steigen anders hinunter als hinauf 389.

 

[register-musik-0014]
Trompete und Hautboist schmettert z. Stimmen d. das ganze Präludium. 396.

 

[register-musik-0015]
Der Sänger hole auf dem schlechten Taktspiel und Noten [Mo] Athem 397.

 

[register-musik-0016]
K Der Singstimme schad. hiz. Getränke - Singen nach

 

[Manuskriptseite 4]

[register-musik-0017]
2. Musik

 

[register-musik-0018]
13 D. Essen, nach einer Erhizung Reis. nach einem Treppensteigen nach Zorn 398.

 

[register-musik-0019]
Gedakte Register sind zugedekte, damit sie einen tieferen Ton geben ohne lange
zu sein 399

 

[register-musik-0020]
Mixturenregister heissen wenn mehrere kleine Pfeiffen auf 1 Ton beisammen stehen oft 6, 8 ia in Halle 12. 400.

 

[register-musik-0021]
Sol d. zinnene Pfeifen tiefer klingen wird sie auf den Stimhorn eingebeugt, höher ausgebeugt. Manch. schneiden ab 401.

 

[register-musik-0022]
Das Verhältnis d. Dreiklangs 3. 4. 5. gibt auch den **D**. 402.

 

[register-musik-0023]
12 Oper [s] entstand weil d. Direkteur gerade grosse Dekorazionen hatte 35.

 

[register-musik-0024]
B. einer fürstlichen Schlittenfarth Musik 78.

 

[register-musik-0025]
Aus Pappen macht man Orgel. 256.

 

[register-musik-0026]
D. Querpfeifer hiesen bei d. kaiserl. Infanterie Feldgeschrei 336.

 

[register-musik-0027]
10. D. Daumen ist ein Hauptfinger bei Klavierspiel 4.

 

[register-musik-0028]
Synthematographie mit Tropmeten z. einander reden 6.

 

[register-musik-0029]
D. Bernischen besoff. Bauern singen die 42, 25 pp Psalme 8.

 

[register-musik-0030]
K D. Morgenländer unternehmen ihre Reis. mit Musik 18.

 

[Manuskriptseite 5]

[register-musik-0031]
Musik 7.

 

[register-musik-0032]
11. Blasinstrument Flöten Gobon geben einen höhern Ton wenn eine Zeitlang darauf gespielt. 73

 

[register-musik-0033]
D. Ton einer gross. Glocke kann man nicht vernehmen in der Glocke. dah. singen d. welche ein starkes Singen leicht falsch. 73.

 

[register-musik-0034]
D. Gondoliere singen Nachts Toffes befreites Jerusalem 74.

 

[register-musik-0035]
10. Soufleur hilft auch mit Sing. ein 7

 

[register-musik-0036]
2 Hauptmelodien gegen Tarantel la pastorale und la tarantalla 11.

 

[register-musik-0037]
H. Zägdie wurde d. Schuzpatron d. Musik, weil sie nicht darauf auftreten. 14.

 

[register-musik-0038]
Ratten Mäusen fliehen vor Trommeln 26 23.

 

[register-musik-0039]
D. Gedicht Lieder hat f. all. Strophen eine Melodie, d. Ode kan für eine ieden besondern eine besondere haben 29.

 

[register-musik-0040]
Chor ist ein vierstimmiger Figurenstück und ariemässiger Gesang. 29

 

[register-musik-0041]
Ritornel ist Vorspiel, worin der Hauptaus=druk e. Arie kurz f vorgetragen wird 29.

 

[register-musik-0042]
Singstük, wo Sing. anders als Klavier 30.

 

[Manuskriptseite 6]

[register-musik-0043]
8. Musik

 

[register-musik-0044]
10. D. 3 iah. Mist Hofman war Meisterin auf Flügel Fortepiano, Orgel 43.

 

[register-musik-0045]
Billington sezte Jungs Nachgedanken in Musik 43

 

[register-musik-0046]
An manchen Orten mus man mit d. Tanz d. neue Musik angeben 47.

 

[register-musik-0047]
Konzert v. Haiden komme Kinderinstrument vor 47.

 

[register-musik-0048]
Zu Hecken Kanarienvög. grösser. Käficht als Singen 49.

 

[register-musik-0049]
Karschin sangen ihre Gedichte hin aufs Papier 50.

 

[register-musik-0050]
Bach sprang in Podagra z. Vollendung d. Konsonanz auf 56.

 

[register-musik-0051]
K Herschel war Musikdirektor in Bath 57.

 

[register-musik-0052]
Thomet Krebeau Tanzmeist. erfand d. Choreographie 57

 

[register-musik-0053]
Echo wiederholt in immer tiefern Ton d. Lied 42/24. 59.

 

[register-musik-0054]
[M] Hölzernes Mädgen spielten auf d. Flügel. 60.

 

[register-musik-0055]
30. W. m. mit geschlossnen Augen blos an Musik denkt scheint d. Tag heller z. sein b. Oefnen; - denkt man an Farben aber nicht heller. 17.

 

[register-musik-0056]
Nero unterwarf sich allen Gesezen der Musiker des Theaters sich nicht zu setzen, zu schneuzen auszuspeien. 54.

 

[Manuskriptseite 7]

[register-musik-0057]
Musik 5

 

[register-musik-0058]
11. Haiden machte eine Simphonie, wo immer e. weniger spielt u, zulezt keiner 13.

 

[register-musik-0059]
K Mägd muste unt. Melken, italie. Lied. singen 15.

 

[register-musik-0060]
In Heyden Menuets und Triars gemacht, d. vor und rükwärts gesplirt werden können 20.

 

[register-musik-0061]
K Vögel solange verhangen, als man ihr. Melodien vorpfeift 22.

 

[register-musik-0062]
In Frankfurt brachte ein auf einem Kartonblat alle Töne zuwege. 24.

 

[register-musik-0063]
In Jatal. schreiben Dichter und Komponisten für bestimte Sänger 25.

 

[register-musik-0064]
Pfeifen beim Verkauf d. Brezeln 26.

 

[register-musik-0065]
27. D. geistlichen Lieder sonst nach weltlich. Melodien gesungen 175.

 

[register-musik-0066]
Augustin warf sich vor b. Kirchengesang sich zu sehr ergözt zu haben 200.

 

[register-musik-0067]
11. Man pfif auf der Strasse, um das Schauspiel br*** fallen zu machen 8.

 

[register-musik-0068]
Das gr Ueber das Grab d. Zelten muste e. Lied gesungen werden 13.

 

[Manuskriptseite 8]

[register-musik-0069]
6. Musik

 

[register-musik-0070]
11. D. höchste tiefste Ton 12½ Schwingungen 17.

 

[register-musik-0071]
Meibom macht ein Konzert vor Christinus im geschenk d. Alten 17.

 

[register-musik-0072]
Reden und Singen war sonst eins 29.

 

[register-musik-0073]
Dah. Musiker und Grammatiker zu 1 Person und lehrten beide eins. 19.

 

[register-musik-0074]
D. Musik stilt d. Zorn der Götter, dah. sie in d. Kirche 20.

 

[register-musik-0075]
Der Gesang der Vögel nicht von d. Natur, sondern vom Vater 27.

 

[register-musik-0076]
D. Sineser Got trommelte die Bös zum Schrecken 33.

 

[register-musik-0077]
Hat b. Mahl. d. Schlachten Kriegsinstrument 36.

 

[register-musik-0078]
Keine Harmonie ist so angenehm als das Unisono und uns. Akkord. 41 sind verdorbner Geschmak 41.

 

[register-musik-0079]
K. Grosse und schnelle Arbeiten wurden ummer unter Musik gethan 44.

 

[register-musik-0080]
E. Man lies trommeln seiner Taubenfrau wegen 56.

 

[register-musik-0081]
Taube unterscheiden durch kleine Stäbgen gebe und feine Töne 70.

 

[register-musik-0082]
Wolgebautes Gebäude mus einem gewissen Ton antworten 73

 

[Manuskriptseite 9]

[register-musik-0083]
Musik 3

 

[register-musik-0084]
10 Wilder pfeift so lang bis man ihn hineinnöthigt 10

 

[register-musik-0085]
Xerxes lies die Babilonier ihrer Weibischkeit wegen immer flöten 36

 

[register-musik-0086]
Man hatte tibias dextras et sinistras, daß man auf 2 zugleich blies. 40.

 

[register-musik-0087]
Das Einsingen durch Lieder in den Schlaf ist ein Zeichen der Ehrerbietung 50.

 

[register-musik-0088]
Ein Nachtwandler sang und hörte nicht. 60

 

[register-musik-0089]
Hohe Töne zersprengen Gläser 62

 

[register-musik-0090]
Japaner Sineser nur 1 Stimme in d. Musik, die sich nach dem Tanzenden richtet 65.

 

[register-musik-0091]
Die Kretenser lernten d. Gesez unter Musik 68.

 

[register-musik-0092]
K D. Muth d. Röm. von ihr. kriegerische Musik [5] 80

 

[register-musik-0093]
KUrsprünglich waren Tanz Poesie Musik und Gesezgebung verbunden 81.

 

[register-musik-0094]
D. Weib. wegen viele Reden Singstimmen 87.

 

[register-musik-0095]
Seebären fliehen bei Pfeifen mit d. Mund 94.

 

[register-musik-0096]
kNymphäischem Meer sich Tanzinseln, welche bei einer Symphonie nach d. Takt der Füsse sich bewegen. 95.

 

[register-musik-0097]
Dichter sangen in [Trep] Tresse z. Muth bei d. Dänen und Norweger Oden 105.

 

[Manuskriptseite 10]

[register-musik-0098]
4. Musik

 

[register-musik-0099]
10. König Laber lies vor d. Häusern Böser Spotgedichte absingen 134.

 

[register-musik-0100]
Pfingsten in Lübek trommelt Redensarten, Sentenzen, Stechm*, d. auf d. Gallerie stehender Knabe ver=stand, nicht d. Flöte Violine; 134.

 

[register-musik-0101]
K M. mus d. Dissonanz stärker ausdrükken als die Konsonanz, weil diese beruhigen. 138.

 

[register-musik-0102]
D. Grillen vorher Menschen, wurdens aber, daß sie im Erzücken üb. Gesang der Mus. d. Nahrung. vergasen und starben, daher sie von d. Muse das Vorrecht ohne Nahrung fort zu singen. 139.

 

[register-musik-0103]
K Nero lies die Schlafenden unt. seinem Gesang umbringen.

 

[register-musik-0104]
K Jede Saite tönt auss. ihrem Ton zugleich ihre Oktaven. Terzen und Quarten, ieder Ton ist ein Akkord.

 

[register-musik-0105]
11 Das Pas de deux in der Oper drükt in Beugung Pi=rouetten und Entrechats Has Atheismus Undank hies aus. 3

 

[register-musik-0106]
Unter d. Oper sieht jeder in sein Textbuch 3.

 

[register-musik-0107]
Kinder dürfen Klavierstück nicht auswendig 12

 

[register-musik-0108]
|| Auf d. Theater spielt d. eine mit d. Flöte, der and. scheint sie zu spielen 12

 

[register-musik-0109]
K Blas. des Posthor. bedeutet ausweichen

 

[Manuskriptseite 11]

[register-musik-0110]
Musik. 5.

 

[register-musik-0111]
30. In der Frankonischen Reitschule gehen die Pferde von selbst nach dem Tackt einer vorgespielten Arie. 324.

 

[register-musik-0112]
14. D. Familie Bach hat über 50 Tonkünstler seit vorigen Säkuln gezeugt | Der Londner Hallische, Hamburger, Bückeburger Bach. 38.

 

[register-musik-0113]
Bei der Harmonika wird das Piano durch langsames Drehen hervorgebracht. 112.

 

[register-musik-0114]
Der Mozartischen Musik, wird zu häufiger Gebrauch der Blasinstrumente
vorgeworfen. 121.

 

[register-musik-0115]
Flötentöne bei dem Einschenken aus dem Königssteinschen Faße, Uneinigkeit
darauf. 161.

 

[register-musik-0116]
Dorfmusik hört mit einer Dissonanz auf. 162.

 

[register-musik-0117]
K Haydn ein Kinderconzert wo die Wachtel schnurret Geige Trommel vorkommt. 404

 

[register-musik-0118]
33 König in Preußen verbietet in Edikten 1693 Nachtigallen fangen, und gebiet., inerh. 10 alle fliegen zu lassen, die man besizt 77.

 

[register-musik-0119]
Die mänl. Stimme singt nach dem Beinschlag um einige Thöne höh. und in der Manbark. tiefer. 96.

 

[register-musik-0120]
Ritter: der Klang bei dem Schluk ist der Ton G, so bei dem Schlag auf Brust, Rükrat
Ferse. 169.

 

[Manuskriptseite 12]

[register-musik-0121]
6. Musik.

 

[register-musik-0122]
33 So vil mal die Wachtel schlägt, so vil Geld sol eine Mutter Korn gelte. 201.

 

[register-musik-0123]
Das Klavierspiel Muthel lies sich nur im Wint. hören, weil da der Schnee das Wagengetös. hinderte. 217.

 

[register-musik-0124]
18. Die gröste Saite auf der Violine - g - wird mit Drath umsponen - auf der Brats. 2, C. und g. - Violino. 2, C. G. 22.

 

[register-musik-0125]
Frisia non cantat, 218

 

[register-musik-0126]
Die Sängerin Cuzzoni wollte ao 1729 in Wien 24000 Fl.; der Sänger Sinesini in Lond. jährl. 3000 Guineen. Harmon. Sylbenmaß von Riepel.

 

[register-musik-0127]
Der Tambour Trompeter darf sich im Tross nicht wehr., sondern nur spielen und so sich nieder schießen lassen. 318.

 

[register-musik-0128]
Verbindung der Manbarkeit und Stimme - vor Entwicklung der ersten ist die Luftröhre Kopf sehr klein. 343.

 

[register-musik-0129]
34. Meiningen wie eine Harfe gebaut 48.

 

[Manuskriptseite 13]

[register-musik-0130]
Musik. 7.

 

[register-musik-0131]
34. Ein Erdbeben hinderte Nero nicht, eine Melodie in Neap. auszusingen Sueton. Nero 119

 

[register-musik-0132]
D. alt. hatten auf der Galeere einen Flötenspieler, um nach den Tackt zu rudern. 128.

 

[register-musik-0133]
Die besten Sait. da von jungen Lämmern gemacht - von Schöps. grobe. 29.

 

[register-musik-0134]
35. Us ist eine altdeutsche Endigung, z. B. Winterus stat Winter. 29.

 

[register-musik-0135]
D. Schausp. Aesop bewirthete seine Gäste mit Singvögel p. 105

 

[register-musik-0136]
Seb. Bach macht mit beiden Füssen lange Doppel=triller zugleich, und spilt auch mit den Händen. 169.

 

[register-musik-0137]
B. d. Griechen diente die Musick der Poesie richtet sich nach Sylben, maas bei den Mauern umgekehrt. 296.

 

[register-musik-0138]
Türken fliehen sogleich als ihre Musick auf-hört 387

 

[register-musik-0139]
17. Strasser machte ein mechanisches Orchester; die Musik aus 2 einander unterstüzenden Orchest. wider von Wälzen gemacht. 19.

 

[register-musik-0140]
Pythagoras: man hört die Sphärenmusik nicht, weil man bei dem Eintrit in die Welt so daran betäubt wird und unempfindlich. 38.

 

[Manuskriptseite 14]

[register-musik-0141]
8. Musick.

 

[register-musik-0142]
17. B. d. Trompete sind 7 Ansezstücke wod. sie immer tiefer wird 183.

 

[register-musik-0143]
Sauer in Prag hat das alte cembali verticali (aufrechte Klavecini) wieder erfunden, das weniger versteint um vertönt als das horizontale. 234.

 

[register-musik-0144]
Ein Italien. schreibet so dem Nachtigalschlag auf t*** (4 mal) 256.

 

[register-musik-0145]
Der Gesang der Singdrossel ist: David David, 3 Nösel für ein K*** 361.

 

[register-musik-0146]
Nach dem Länd. änd. der Finke seinen Gesang. Bei uns hört man gern den Reit=zug 367.

 

[register-musik-0147]
Damit Lokvögel aus den Drosseln werden, sezt man sie ins Finsterung und rupft ihnen Bauch= und TSteisfed. aus, damit sie jezt nicht singen 378.

 

[register-musik-0148]
Mozart stahl durch Ein Anhören das Schabat mater von Vergols., das jeder Spieler vorher nicht stehlen schwören mus 383.

 

[Manuskriptseite 15]

[register-musik-0149]
60

 

[Manuskriptseite 16
leere Seite]]

 

[Manuskriptseite 17]

[register-musik-0150]
61

 

[Manuskriptseite 18
leere Seite]]

 

[Manuskriptseite 19]

[register-musik-0151]
62

 

[Manuskriptseite 20
leere Seite]]