Navigation
 
Haare
Seiten 4 | Einträge 47
 

[Manuskriptseite 1]

[register-haare-0001]
Haare. Bart

 

[register-haare-0002]
30. Iedes Haar zeigt unt. der leeren Glocke, an sich, unzählige Lichtblasen wie Perlen, daher hält der einziehende Pelz die Luft und dadurch die Wärme beisammen. 307.

 

[register-haare-0003]
14 Haar von Todten und Alten nicht halb so schwer, und nehmen keine Kräuselung
an. 28.

 

[register-haare-0004]
In Engl. bezeichnen die Balbiere ihre Häuser mit schräg in die Höhe gestekten Lanzen - die Deutschen mit Balbierschüsseln - jene mit Lanzetten. 111.

 

[register-haare-0005]
Ie mehr Kinn - Thier Reis *** - je mehr Mensch. Lavater. 118.

 

[register-haare-0006]
Haare werden desto dunkler, je öfter sie ausgefallen 192.

 

[register-haare-0007]
Die Pfirsich. sind entweder glatt, od. wallig 194

 

[register-haare-0008]
Eine d. grössten Freuden, mit den Füssen auf andrer Haare zu treten 195.

 

[register-haare-0009]
In Hamburg jezt falsche Backenbärte auf Goldschlägerhaut, Pantalons mit Lenden und Waden. 220.

 

[register-haare-0010]
Haare und Thiere, den Blättern analog. 290.

 

[register-haare-0011]
Swifts Leiche kahl geschoren, weil jeder eine Locke wollte 307.

 

[register-haare-0012]
Kälber lecken sich vor der Geburt, und bringen im Magen Haare mirt 311.

 

[register-haare-0013]
Seidenhas. starben im 4ten Monath von einer ihrer die ersten Haar nicht auszieht - werden zu einem dicken Filz. 352.

 

[Manuskriptseite 2]

[register-haare-0014]
Haare Bart

 

[register-haare-0015]
Paullini Tract. de barba in Pistor. Amoen. hist. - jurid. J. 1.

 

[register-haare-0016]
Langobarden nach Cluver hiessen von langen Bärten. |

 

[register-haare-0017]
Die Weib. der Georgier fast alle bärtig |

 

[register-haare-0018]
Lege XII Tab. befahl den Weibern den Backen= Wangen=bart zu scheeren, damit man die Schamröthe sehe |

 

[register-haare-0019]
Weiber bekommen nur im Alter Bart

 

[register-haare-0020]
Hünerwolf sah den poln. Zopf in einem Bart §. 10. |

 

[register-haare-0021]
Helmont man demouss. theo. 34.: Adam bekam den Bart erst d. die Begattung zum Zeichen der thierischen Verwandschaft. |

 

[register-haare-0022]
Die Vestalinnen reichten ihre abgeschnittenen Haare der dea capellata. Plin. I VI. 45. | Dah. die Ma Nonnen es abschneiden |

 

[register-haare-0023]
Deuterius, ein arian. Bischoff, tauft blos am mit Bart den Täufling. |

 

[register-haare-0024]
Die alten Britten, um fürchterlicher auszusehen, schnitten sich (außer an der Ober Lippe) Bart und Haar ab in der Schlacht |

 

[register-haare-0025]
Wer sonst tr** oder Ehebruch begang, den Bart abgeschnitten. |

 

[register-haare-0026]
Nach den All|emann. Gesetzen wurde der, der den anderen den Bart abgeschnitten, um 6 solid. gestraft.

 

[Manuskriptseite 3]

[register-haare-0027]
Haare Bart

 

[register-haare-0028]
Die Hebräer, Araber Perser, oft Römer schnitten zum Zeichen der Trauer den Bart ab |

 

[register-haare-0029]
Die Spanier schwören bei ihrem Bart - die Mönche nach Augustin bei ihrer Tonsur |

 

[register-haare-0030]
Bei den Gothen und Franken ein Bündniß unverletzl., wenn sie einand. dabei am Bart an=gefaßt |

 

[register-haare-0031]
Bei den Langobarden Zeichen der größten Freundsch. für einen, wenn man bei ihm seinen Bart ablegte |

 

[register-haare-0032]
Bart salben galt für Freundschaft. |

 

[register-haare-0033]
Sarazenen schwören, sie wollten weder Bart noch Haar wachsen lassen bis keiner sich gerächt. Camer. I. bor. sabier. 16.

 

[register-haare-0034]
Das 4täg. Fieber d. Einnahme des Barts geheilt |

 

[register-haare-0035]
33. Parazelsus: sein Bart schon sei erfahrner als alle Akademien. 404.

 

[register-haare-0036]
18. Bader dürfen die Kopfhaare verschneiden, lieber nicht frisieren 166.

 

[register-haare-0037]
Pferd an Stirn und Füss. weiss, Zeichen machen, die nicht läng. dauern bis zu hören im Frühl. oder Herbst, 248

 

[Manuskriptseite 4]

[register-haare-0038]
4. Haare.

 

[register-haare-0039]
18. Balb. läss. sich 1 Taler für das Rasiermesser zahlen, das dem Todte mitgegeben. 267.

 

[register-haare-0040]
Hirten raufen Pferden die Schwanzhaare aus für Friseur und Geigenmacher. 283.

 

[register-haare-0041]
Im Grab wächs. der Bart. 294.

 

[register-haare-0042]
In Engl. balbiert sich fast jeder selbst, selbst der König. 308.

 

[register-haare-0043]
Anaphalentiases Ausfallen der Augenbraun 372.

 

[register-haare-0044]
34. In der Türkei find. man die "Türkischen Hunde" nicht; (sie haben keine Haare. 103.

 

[register-haare-0045]
35. So oft die Stadt Amphykien ein Unglük bevorstand, bekamen die Priester Minervens einen Bart. 260.

 

[register-haare-0046]
Nur den vornehmen Mameluken hab. als *** ganze Barte; die niedr. nur an die
Oberlippe. 380.

 

[register-haare-0047]
17. Den Kaiser Frieder. I. nanten seine Feinde, den Italiener, barbarossam oder Rothbart. 282.