Navigation
 
Flecken
Seiten 6 | Einträge 35
 

[Manuskriptseite 1]

[register-flecken-0001]
38 6

 

[register-flecken-0002]
Flecken

 

[Manuskriptseite 2
leere Seite]

 

[Manuskriptseite 3]

[register-flecken-0003]
Fleckig. 1

 

[register-flecken-0004]
6 Apis sein Fleck mit Mond götlich. 2

 

[register-flecken-0005]
Leberfleck bei Schwangeren. 42

 

[register-flecken-0006]
5 Bunte Gewächse aus Mangel an Nahrung 5

 

[register-flecken-0007]
4 Todtenfleck für Prügelfleck halten. 45

 

[register-flecken-0008]
Die in Scherb. erzog. Blum. fleckig, nicht Land 75

 

[register-flecken-0009]
Unesbar. Schneck. vielfarb., erneuern sich schwerer 61

 

[register-flecken-0010]
29. Blaue Flecken am Ertrunknen für Griff des Wassermans 75

 

[register-flecken-0011]
3 Flek der Struldbrugs 32

 

[register-flecken-0012]
Scheiner entdekt Sonnenflecken 52

 

[register-flecken-0013]
Schmittpfläst. von den schwarzen Mälern der Indier 53

 

[register-flecken-0014]
Gedrukt. Obst Flecke 118

 

[register-flecken-0015]
Baummard. von Honig fleckig. 98

 

[register-flecken-0016]
Schwarz. Flecken auf Laub von brennendem Thau 108

 

[register-flecken-0017]
Fleck des Monds grösser, früher als Sonne

 

[register-flecken-0018]
30 Die Schlange, wilde Katze, Leopard gleich dunkeln Blättern mit hellen Zwischenräumen gefärbt - Motten und Schmetterlinge wie ihre Blum. Die Eier der Vögel gefärbt wie ihre benachbarten Gegenstände - der Heckenvögel zieml. mit dunkeln Flecken, der Raben und Elstern d. von unten durch geflochtne Nester geseh. werden weis mit dunk. Flecken Lerche und Rebhühn., braun wie ihre Nest. und Grund. 120.

 

[Manuskriptseite 4]

[register-flecken-0019]
2. Fleckig.

 

[register-flecken-0020]
30. Bianchini gab dem 1sten Meere (oder Fleck) im Mond den Namen des Königs von Portugal weil er von ihm Wohlthat empfangen. Die an. die Namen der berühmten Generale und Seefahrer. 292.

 

[register-flecken-0021]
Hartsöker: die Kometen sind Sonnenflecken die die Sonne auswirft, fallen wied. zurück - werden aufgelöst oder wieder ausgeworfen. 289

 

[register-flecken-0022]
33. Hevel hielt den dunk. Fleck für Meere und Wälder, helle für fest. Land u. gab darnach die Namen von Erde und Meeren und Ländern - Riccoli von Mathemat. und seinem eigenem Namen. 223.

 

[register-flecken-0023]
Aristarch und Proklus sind die beiden helsten Mondsflecken. 226.

 

[register-flecken-0024]
Der Gegenstände der Mondfläche sind ungefähr 7,000 - so viel als überhaupt am Himmel Gegenstand mit Einschliess. der doppelten Nebelflecken sind - Riccioli ab. nur 244 be=nante Flecken. 227.

 

[register-flecken-0025]
Die 3 höchsten eigentl. Gebirge Höhen, von 25,000 Fus, nante Scheiner: Dörfel | - a. eben so hohe südl. nante er Leibniz 142 selbst über eine geographische Meil. nach Verhält. des Durchmess. 5mal so hoch als auf der Erde. 228.

 

[register-flecken-0026]
Riccioli: Sinus epidemairum, Hevel: insula didymae - Riccioli s. roris, H. s. hyper -boreus - R. Endymian Herkules, Picco lomini, Katherina R. Hevel, H. pars mont miris - Werner pars Antilibam - Kopernikus,

 

[Manuskriptseite 5]

[register-flecken-0027]
Fleken. 3

 

[register-flecken-0028]
33. Antua - Wilhelm Landgraf von Hessenkassel, Berg Horeb - Reinhold, Mons Neptunas - das Ringgebirge - Plutarch und dess. Einsenkungen, so Sendra - Walebene Neuton - Einsenkungen Euler, E Tobias Maÿer - a Becken Reinholds, Hohe seines Ringgebirgs, jenes 8130 Fus tief, dies. nur 1807 F. hoch - droben ein Montblanc von Schröter - die Einsenkung Helikon od. die Hev. insula erroris 352. Bernouille ist der teifste Krater Neuton der *eichteste 229.

 

[register-flecken-0029]
Die Anwandlung: der Seekrankheit gehindert, wo er auf dunkle Farben sah, (nämlich Nemnich in seiner Beschreibung einer im Sommer. 1799. Ge** Hamburg nach Engl. geschehen, Reise - Lond. und Paris.) 230.

 

[register-flecken-0030]
18. Die Zeuge, die man schwarz färbt, müss. stark der freien Luft unter dem Trockenem ausgesetzt werden, um schwarz zu werden. Dah. unächte Farbe darin verbleichen 392.

 

[register-flecken-0031]
35. Kaiser Maximilian der allen Fürsten für Geld diente, hielt ein livre rouge worin die 17 Beleidigung., die ihm Ludwig 12. von Frank. angethan und die er rächen wolte. Er glaubte unter der Kaiserswürde sie auch die päbstliche begriffen und hies sich pontifex maximus. Die Welt. 197.

 

[register-flecken-0032]
17. Masson: D. vornehmen Russen haben meist Sonderbarkeiten oder affektieren sie, ihre hohe Geburt zu zeigen. 238.

 

[Manuskriptseite 6]

[register-flecken-0033]
4. Flecken.

 

[register-flecken-0034]
17. B. der Nesselsucht verschwind. der Ausschlag wen man in die kalte Luft komt. 241.