Navigation
 
Fuss
Seiten 8 | Einträge 86
 

[Manuskriptseite 1]

[register-fuss-0001]
42 9.

 

[register-fuss-0002]
F

 

[Manuskriptseite 2
leere Seite]

 

[Manuskriptseite 3]

[register-fuss-0003]
Fus.

 

[register-fuss-0004]
3 Sonst trug man Strümpfe ohne Füsse 15.

 

[register-fuss-0005]
Alten stelten den Saturn mit Fesseln an den Füssen vor 16

 

[register-fuss-0006]
Gewisse Heilige haben zur Belohnung Christen Wunder=male an Füssen von seinen u. gehabt 22.

 

[register-fuss-0007]
Ein gewisser Prinz habe am Weib nur die Füsse geliebt 24.

 

[register-fuss-0008]
Stat des abgesägten Fus einen silbern 26.

 

[register-fuss-0009]
Aus der Vermischung der Epheser Ariston mit einer schönen Eselin wurd. kam ein Mädgen mit Eselsfüssen 28

 

[register-fuss-0010]
Steckenpferd hat 2 Vorderfüsse. 32

 

[register-fuss-0011]
Einige versteinerten die Hufen lebendiger Pferde damit ihre Füsse nie Schaden lat leiden 32.

 

[register-fuss-0012]
Alte Delikatessen Kameelsfüsse 33.

 

[register-fuss-0013]
Reitknecht läst seinen Brantwein und Bier zum Waschen der Pranken Pferdefüsse geben, um es selbst zu trinken 36.

 

[register-fuss-0014]
Schwere Geburt wenn das Kind mit den Füssen vorauskomt 37.

 

[register-fuss-0015]
Kinder kriechen auf den Händen eh sie auf den Füssen gehen können 56.

 

[register-fuss-0016]
Gewisse Szythen deren Füsse umgekehrt geschaffen und geschwinde laufen 56.

 

[register-fuss-0017]
D. Sciapodae soll nach Plinius sich mit ihrem grossen Fus beschatten können 57.

 

[register-fuss-0018]
Man nent die Insekten die an 100 Füsse haben 1000 Füsser 58.

 

[Manuskriptseite 4]

[register-fuss-0019]
2. Fus

 

[register-fuss-0020]
3. Dem Meerigel dienen die Stacheln stat der Füsee 60.

 

[register-fuss-0021]
Der Polypus fresse sich die Füsse ab 62

 

[register-fuss-0022]
Erste Christen regten am Ende des Gebets die Füsse als wenn sie aufspringen
wolten. 92.

 

[register-fuss-0023]
Meeradler hat einen Gänsefus zum Schwimmen und einen Adler=fus zum fangen 96.

 

[register-fuss-0024]
Elendthier wehrt sich mit Ausschlagen der Hinterfüsse 97

 

[register-fuss-0025]
An den Füssen der Falken sind 2 Falklingen Schnelle 103

 

[register-fuss-0026]
Schaafe haben goldne Füsse sagten die Alten 109

 

[register-fuss-0027]
Wenn das Vieh mit den Füssen in der Erde gräbt bedeutet es schlechtes Wetter 110.

 

[register-fuss-0028]
Wespen fressen von den Fliegen die Füsse nicht 111

 

[register-fuss-0029]
2 Die von Herzen am weitesten abliegende Theil frieren am meisten wie die
Füsse 18.

 

[register-fuss-0030]
Drath zu den Füssen des ausgestopften Vogels nehmen 32.

 

[register-fuss-0031]
Gänsen bricht man zum Fetwerden die Beine entzwei 33

 

[register-fuss-0032]
Zuheilen der Fontanelle und alten Schädel an Füssen ge=stört 38.

 

[register-fuss-0033]
3 Wenn der Elephant Fusstapfen eines Menschen sieht ist er zornig 59

 

[register-fuss-0034]
15 Duverger hatte einen kurzen und langen Fus. 8.

 

[register-fuss-0035]
Kampus wird mit den kleinsten Füssen abgebildet 21

 

[register-fuss-0036]
Otter sei ein Bild der Gotheit weil sie ohne Füsse sich bewege 26.

 

[Manuskriptseite 5]

[register-fuss-0037]
Fus. 3

 

[register-fuss-0038]
15. In mitlern Zeiten gab es pedagium Fuszol ganz g. Fusgängerzol 44.

 

[register-fuss-0039]
Kein ungeflügeltes Insekt hat 4 kein geflügeltes 2 Füsse 49.

 

[register-fuss-0040]
Regenwürmer haben unsichtbare Füsse man hört sie auf dem Papier gehen. 51

 

[register-fuss-0041]
Insekten trennen von anderen Thieren daß sie nie 2 Füsse haben 51

 

[register-fuss-0042]
Gewisse Muscheln haben einen Fus zur Bewegung 51

 

[register-fuss-0043]
3 Schaf haben goldne Füsse 109.

 

[register-fuss-0044]
2 Steigert Ring am Fus fortgelassen 17.

 

[register-fuss-0045]
15 Got nahm der Schlange die Füsse 108.

 

[register-fuss-0046]
Die Geschwüre an Füssen werden d. Trick der Fusknochen heil 110.

 

[register-fuss-0047]
Die Raulgen an den Füssen sind nicht zu tre*** sondern zu Futterbrei der Jungen 40

 

[register-fuss-0048]
Schlange verlor ihre Beine d. Menschenverführung 44

 

[register-fuss-0049]
Der Brieftaube nezt man die Füsse mit Wasser 92.

 

[register-fuss-0050]
Geschlecht der Heuschrecke bringt seine Laute mit den Sprung=füssen und Flügeln hervor 122.

 

[register-fuss-0051]
Indische Büssende stehen auf einem Fus auf der Zehe den anderen in die Höhe haltend 133.

 

[register-fuss-0052]
Einer kauft für seinen hölzern. Füsse immer neue Schuhe 139

 

[Manuskriptseite 6]

[register-fuss-0053]
4 Fus

 

[register-fuss-0054]
15. Kornelius Ketel macht ohne Pinsel Gemäl=de mit Händen und Füssen 155.

 

[register-fuss-0055]
Eine Familie zu Wattisham verlor in wenigen Tagen die Füsse die schwarz und dürre wurden 181

 

[register-fuss-0056]
Lezte Kaste entsprang aus den Füssen 222.

 

[register-fuss-0057]
Sonst auch Bischöffen Aebten und anderen berühmten Männern die Füsse
geküst 145.

 

[register-fuss-0058]
Der Seeigel hat 1400 Füsse, die er ausserhalb des Wassers sogleich einzieht 293.

 

[register-fuss-0059]
Bei d. Weibern Füsse schmäler als bei den Männern 295.

 

[register-fuss-0060]
Dem Auerhahn gehen vor Geilheit die Federn an Füssen aus 295

 

[register-fuss-0061]
Im 16 Jahrhundert trug man am rechten Fus Strumpf und Hose von anderer Farbe als am linken 297.

 

[register-fuss-0062]
Man sieht einen Pabst ungern zu Fus 303.

 

[register-fuss-0063]
Jeder Prälat washt wäscht am grün. Donnerstag seinem Konvent*** den Fus 308.

 

[register-fuss-0064]
Napfmuscheln haben einen fast ihren ganzen Leib bedekkenden Fus 316

 

[register-fuss-0065]
Meerigel überal Füsse können auf dem Rücken und Bauch gehen 323

 

[register-fuss-0066]
Pocken entstehen an Hand und Füssen häufiger weil sie kühler gehalten werden 339.

 

[Manuskriptseite 7]

[register-fuss-0067]
Fus 5

 

[register-fuss-0068]
15. Bei den Alten waren Tischfüsse Thierfüsse 274.

 

[register-fuss-0069]
Anachoret Barnabas zog einen in Fus getretenen Schiefer nicht heraus der Fus
faulte 308.

 

[register-fuss-0070]
Soldat muss seine Füsse in einem Winkel von ohnge=fähr 90 Grad stellen. 352.

 

[register-fuss-0071]
Pythagoras befal baarfus zu opfern 360.

 

[register-fuss-0072]
Wenn der Polyp. eine Art Rochen seine 6 Füsse ausbreitet siehts wie Tr*** 347.

 

[register-fuss-0073]
30. Das Podagra fängt in d. Leber an, und entzündet dannn den Ballen unterm großen Zähe, worauf jener heilt. p. 400. 19.

 

[register-fuss-0074]
Moskati: auch daraus uns. 4 füss. Gang, weil wir gehend den Kopf nicht ganz gerade trügen, die Arme mit den Füss. bewegten, im Sitzen mit dem Rück: anlehnten, ihn krümten zur Erleichterung. 350.

 

[register-fuss-0075]
Giengen wir auf 4 Füss. so hätten wir keine Wade weil ihre Muskeln höher wären hinaufgezogen worden; und keine Hinterbacken. 351.

 

[register-fuss-0076]
33. Iupiter wird von den alten Künstl. oben nakt, die Beine bekleid. gezeigt. 53.

 

[register-fuss-0077]
Wen Ermordeter halb auf der Br** halb auf d. a. Iurisdikzion liegt: unter welche gehört er Noch einige wogen den Kopf; nach u. wenn die Füsse, weil er noch dagestanden 85.

 

[Manuskriptseite 8]

[register-fuss-0078]
6) Fus.

 

[register-fuss-0079]
33 Die purpurrothe Platerbse lat*** cicero L, macht Fusgelenke, genossen lahm und hinkt. 90.

 

[register-fuss-0080]
Sizilien wird auf alten Münzen d. eine Figur mit 3 Steinen vorgestelt, bedeut. d. 3 Vorgebirge. 259.

 

[register-fuss-0081]
18. Hat ein Schaf nah am Leib ein Bein gebrochen, geschlachtet. 41.

 

[register-fuss-0082]
Anton Pohl ohne Armen gebohren spint mit den Füssen, balbiert, spielt auf der Maultromel und macht Taschenspiel Stücke 50

 

[register-fuss-0083]
34. Rothe Strümpfe trugen die wend. Weiber wie unsere Bäuerinnen. 139.

 

[register-fuss-0084]
17. Auf dem Vesuv geht man nur in Schuhen 3.

 

[register-fuss-0085]
Die Engl. Kampfhähne haben alle schwarze Füsse 27.

 

[register-fuss-0086]
Junge Spinnen fressen ihre eignen ihnen ausgerissenen Beine. 382.